Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

Praxisorientierte Forschung & Lehre

Praxisorientierte Forschung & Lehre Cover

Download des Berichtes über unsere praxisorientierte Forschung & Lehre als PDF-Datei ...  mehr zu Praxisorientierte Forschung & Lehre (Titel)

Leistungsbericht unseres Instituts über die Jahre 2011 bis 2013

Leistungsbericht 2011-2013 Cover

Download unseres Leistungsberichts über die Jahre 2011 bis 2013 als PDF-Datei ...  mehr zu Leistungsbericht unseres Instituts über die Jahre 2011 bis 2013 (Titel)

Campusplan

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

So können Sie uns finden ...  mehr zu Campusplan (Titel)

ResearchGate


Positionsanzeige:

Inhalt:

Herbst 2012

Ausgabe Herbst 2012

Inhalt


Birgit
            Feldbauer-Durstmüller

Vorwort

Sehr geehrte Damen und Herren!

Ich freue mich, Ihnen die prall gefüllte Herbst-Ausgabe 2012 unseres Newsletters präsentieren zu können.

 

Diese enthält unter anderem Informationen, wie KMU in gemeinsam mit unserem Institut durchgeführten Projekten sehr attraktive Förderungen durch den sogenannten Innovationsscheck erhalten können. Darüberhinaus darf ich Sie auf 3 aktuelle Publikationen unseres Instituts aufmerksam machen: Es handelt sich hierbei um einen Herausgeberband zum Thema "Internationale Rechnungslegung und internationales Controlling", um einen praxisorientierten Ergebnisbericht zur CFO-Studie von Martin Hiebl und um einen jüngst erschienenen Beitrag im Controller Magazin zu den Anforderungen an Controlling-Leiter.

Ich möchte auch die Gelegenheit nutzen, Sie auf zwei interessante Praxisvorträge hinzuweisen, die unser Institut im Dezember veranstaltet und zu denen wir Sie herzlich einladen möchten. Diese behandeln einerseits die Organisation des operativen Controllings bei der Merkur Warenhandels AG und andererseits Möglichkeiten zur Bewertung von Kundenbeziehungen. Abschließend finden Sie in dieser Newsletter-Ausgabe die Vorstellung von Mag. Simon Sandberger, der unser Team seit 2011 als Projektmitarbeiter verstärkt.


Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen bei der Lektüre.

Ihre Birgit Feldbauer-Durstmüller
 


FFG Logo

Bis zu 10.000 EUR Förderung für KMU-Innovationsprojekte

Das Institut für Controlling und Consulting ist eingetragener Forschungspartner für KMU im Rahmen des Innovationsschecks

Der Innovationsscheck ist ein Förderprogramm für Klein- und Mittelunternehmen (KMU) in Österreich mit dem Ziel, ihnen den Einstieg in eine kontinuierliche Forschungs- und Innovationstätigkeit zu ermöglichen. Programmeigentümer bzw. Geldgeber sind die Bundesministerien für Verkehr, Innovation und Technologie sowie für Wirtschaft, Familie und Jugend. Abgewickelt wird das Programm durch die Österreichische Forschungsförderungesellschaft (FFG).

Unser Institut ist eingetragener Forschungspartner dieses Programms. Konkret bedeutet dies, dass Innovationsprojekte, die KMU gemeinsam mit unserem Institut durchführen, mit bis zu 10.000 EUR durch die genannten Ministerien gefördert werden können. Hierbei gibt es zwei Varianten: den Innovationsscheck in Höhe von bis zu 5.000 EUR (ohne Selbstbehalt des KMU) und den Innovationsscheck Plus in Höhe von bis zu 10.000 EUR (Selbstbehalt des KMU bis zu 2.500 EUR). Beispielsweise kann diese Förderung in Zusammenarbeit mit unserem Institut für die Implementierung innovativer Controlling-Instrumente oder den Aufbau von Innovationscontrolling eingesetzt werden.

Für nähere Informationen steht Ihnen Dr. Martin Hiebl gerne zur Verfügung.

Weitere Infos erhalten Sie auch auf der Website der FFG zum Innovationsscheck.


 Cover Internationale Rechnungslegung und
            internationales Controlling

Internationale Rechnungslegung und internationales Controlling

Neuer Herausgeberband von Christoph Denk und Birgit Feldbauer-Durstmüller

Zum Themenbereich „Internationales Controlling“ liegen kaum aktuelle Bücher vor, die die Problematik umfassend behandeln. Das Werk „Internationales Controlling und internationale Rechnungslegung“ füllt diese Lücke, legt den State of the Art rund um das Thema dar und ist ein Handbuch für die Unternehmenspraxis. Ebenso dient es Studierenden an Universitäten und Fachhochschulen als Kompendium aller wesentlichen Fragestellungen. Das Spektrum der Inhalte reicht vom Controlling international tätiger Familienunternehmen, Spezialproblemen der internationalen Rechnungslegung bis zu Ländervergleichen im Hinblick auf die Umsetzung des Controllings.

 

Weitere Informationen zu Inhalt und Bestellmöglichkeiten


 Cover Ergebnisbericht CFO-Studie

Die Rolle des Chief Financial Officer (CFO) in österreichischen Großunternehmen der Industrie

Ergebnisbericht für die Unternehmenspraxis

Die Rolle des Chief Financial Officer (CFO) wird seit einigen Jahren sowohl in der Praxis als auch der Forschung verstärkt diskutiert. Hierfür werden in der Regel zwei Gründe angeführt: einerseits die gestiegene Bedeutung der CFO-Position in vielen Unternehmen weltweit und andererseits ein möglicher Rollenwandel des CFO hin zu einer höheren Strategieorientierung. Allerdings existieren in der wissenschaftlichen Literatur bisher nur Studien, die eine umfassende Analyse der CFO-Rolle rein aus der subjektiven Sicht von CFOs betrachten. Die diesem Ergebnisbericht zugrundeliegende Studie ging einen Schritt weiter und bezog auch die Sicht von Unternehmenseigentümern und CEOs auf die CFO-Rolle mit in die Analyse ein. Fokus der Untersuchung waren hierbei österreichische Großunternehmen der Industrie. Da in diesen Unternehmen aufgrund der Eigentümerstruktur auch ein starker Einfluss von Unternehmerfamilien zu beobachten ist, werden zudem Unterschiede in der CFO-Rolle zwischen Familien- und Nicht-Familienunternehmen aufgezeigt.


Die Ergebnisse deuten an, dass die CFO-Rolle entscheidend von Kontextfaktoren geprägt ist, wie etwa der hierarchischen Verankerung der CFO-Position, dem Grad des Familieneinflusses im betreffenden Unternehmen und dem Vorhandensein bzw. Nicht-Vorhandensein einer klaren CEO-Position. Zusätzlich zu einer intensiven Beschreibung der CFO-Rolle werden auch Erfolgsfaktoren für die Zusammenarbeit zwischen Fremdmanager-CFOs und Unternehmerfamilien vorgestellt.

 

Der Ergebnisbericht ist im epubli-Verlag erschienen.


  Artikel Controller Magazin

Aktuelle und zukünftige Anforderungen an Controlling-Leiter

Neueste empirische Erkenntnisse aus der österreichischen Unternehmenspraxis

Was sind die aktuellen und künftigen Anforderungen an Controlling-Leiter? Dieser Leitfrage geht ein Beitrag von Rusmir Cimirotic, Birgit Feldbauer-Durstmüller und Martin Hiebl nach, der jüngst im Controller Magazin (Ausgabe September/Oktober 2012) erschienen ist. Die empirischen Ergebnisse aus österreichischen Großunternehmen zeigen, dass Soft Skills wie Kommunikations- und Teamfähigkeit inzwischen auch für Controlling-Leiter eine herausragende Rolle spielen. Gleichzeitig zeigen die Resultate aber auch, dass klassische Hard Skills wie analytische Fähigkeiten oder ein breites betriebswirtschaftliches Wissen nicht vernachlässigt werden dürfen. Kurzum: Controlling-Leiter müssen beide Dimensionen bedienen können.

In die Zukunft blickend deuten die Studienergebnisse an, dass Anforderungen wie Change-Management-Kompetenz, strategisches Denken und Kommikationsfähigkeit weiter in ihrer Bedeutung zunehmen werden. Aktuelle und künftige Controlling-Leiter sollten also gut beraten sein, sich auch in diesen Themenfeldern ausreichend zu qualifizieren.


Den vollständigen Artikel aus dem Controller Magazin finden Sie hier zum Download.


Logo Institut für Controlling und Consulting

Logo Merkur - Ihr Markt

Logo Uni Klagenfurt

Veranstaltungsvorschau

Praxisvorträge am 05. und 12. Dezember 2012

Gerne möchten wir Sie zu folgenden Praxisvorträgen einladen, welche unser Institut veranstaltet:

Operatives Controlling bei der MERKUR Warenhandels AG

Termin: Mittwoch, 05. Dezember 2012; 10.15 Uhr
Ort: Johannes Kepler Universität Linz
Managementzentrum, Hörsaal 16
Vortragender:

Mag. Klaus Pollhammer
Vorstand und Chief Financial Officer der Merkur Warenhandels AG sowie Alumnus unseres Instituts


Die Bewertung von KundInnenbeziehungen

Termin: Mittwoch, 12. Dezember 2012; 10.15 Uhr
Ort: Johannes Kepler Universität Linz
Managementzentrum, Hörsaal 16
Vortragender:

A.Univ.-Prof. Dr. Gernot Mödritscher
Außerordentlicher Universitätsprofessor an der Alpen Adria Universität Klagenfurt am Institut für Unternehmensführung, Abteilung Controlling und Strategische Unternehmensführung

Die Teilnahme ist an beiden Veranstaltungen ist kostenlos. Es ist keine Anmeldung erforderlich.


 Simon Sandberger

Mag. Simon Sandberger

Die MitarbeiterInnen des Instituts für Controlling und Consulting stellen sich vor

Seit Juli 2011 ist Mag. Sandberger als Projektmitarbeiter an unserem Institut tätig und ist Teil des Forschungsteams zum Themenfeld "Controlling im Kloster".


Nach der Matura an der BHAK Eferding studierte Mag. Sandberger Wirtschaftspädagogik an der Johannes Kepler Universität Linz. Schon während des Studiums war er für fast drei Jahre am Insitut für Controlling & Consulting als studentischer Mitarbeiter beschäftigt. Seit Abschluss des Studiums im Frühjahr 2011 arbeitet er neben seiner Forschungstätigkeit auch als Consultant in einer Unternehmensberatungsgesellschaft in Linz.


Weitere Informationen zu Simon Sandberger