Page Areas:



Current Submenu:

Additional Information:

Performance Report 2011-2013

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

Performance Report (only available in German) ...  more of Performance Report 2011-2013 (Titel)

Performance Report 2011-2013

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

Performance Report (only available in German) ...  more of Performance Report 2011-2013 (Titel)

on campus

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

where we are... ...  more of on campus (Titel)

ResearchGate


Position Indication:

Content

Newsletter Herbst 2013

Sorry, this page is currently not available in English. Below you will find the contents in German.


Ausgabe Herbst 2013

Inhalt


Birgit Feldbauer-Durstmüller

Vorwort

Sehr geehrte Damen und Herren!

Nach längerer Pause darf ich Ihnen die Herbst-Ausgabe unseres Newsletters präsentieren. Gleichzeitig möchte ich die Gelegenheit nutzen, jenen Newsletter-Abonnenten, die Absolventen unseres Instituts sind und sich an unserer kürzlich abgeschlossenen Absolventen-Befragung beteiligt haben, herzlich für Ihre Teilnahme an der Umfrage und die dafür aufgewendete Zeit zu danken.

In dieser Ausgabe werfen wir ein Schlaglicht auf ein Forschungsfeld unseres Instituts, das etwas abseits von den traditionellen Pfaden der Controlling-Forschung liegt, nämlich der Analyse von Controlling und Governance in religiösen Organisationen. In dem untenstehenden Beitrag finden Sie die Kernergebnisse zweier jüngst veröffentlichter Arbeiten zum Performance-Begriff und zur Controlling-Einführung in Benediktinerklöstern. Ebenfalls aus dem Bereich "Forschung" hat uns vor wenigen Tagen die erfreuliche Botschaft erreicht, dass ein Beitrag von uns, der kürzlich im "International Journal of Strategic Management" publiziert wurde, mit einem Best Paper Award ausgezeichnet worden ist.

Des Weiteren darf ich Sie in dieser Newsletter-Ausgabe auf das neue MBA-Programm "Controlling and Performance Management", das unser Institut zusammen mit der LIMAK Austrian Business School entwickelt hat, hinweisen und Sie herzlich zum Gastvortrag von Prof. Thomas Günther zum Themenbereich "Unternehmenskultur und Controlling" am 21. Jänner 2014 einladen. Den Abschluss dieser Ausgabe bildet die Vorstellung von Dr. Andrea Aichmayr, die uns seit Juli 2013 als Projektmitarbeiterin unterstützt.

Ich wünsche Ihnen wie immer viel Vergnügen beim Lesen unseres Newsletters!

Ihre Birgit Feldbauer-Durstmüller


Cover Qualitative Research in Accounting &
Management

Controlling im Kloster?

Forschungsergebnisse zum Performance-Begriff und Controlling in Benediktinerklöstern

Nicht nur profitorientierte Unternehmen, sondern auch religiöse Organisationen sind mehr und mehr gefordert, über ihre Tätigkeiten Rechenschaft zu legen, diese konsequent auf die Organisationsziele auszurichten bzw. zu planen und eine entsprechende Kontrolle der Zielerreichung durchzuführen. Gleichwohl sehen sich religiöse Organisationen in der Regel - anders als klassische profitorientierte Unternehmen - nicht einem eindeutigen primären Unternehmenszweck verpflichtet, sondern haben meist vielschichtigere und sehr langfristige Zielsetzungen; z.B., die Organisation vor dem Hintergrund einer jahrhundertelangen Geschichte so zu steuern, dass die Existenz der Organisation auch über längere Zeiträume in der Zukunft gesichert wird.

Diese komplexen Rahmenbedingungen hat unser Institut in den letzten zwei Jahren zum Anlass genommen, anhand des Beispiels der Benediktinerklöster in Österreich näher zu untersuchen, wie Erfolg in einer religiösen Organisation definiert werden kann und wie Controlling in einer religiösen Organisation implementiert ist (bzw. sein sollte).

In den letzten Monaten sind zwei unserer Forschungsergebnisse in renommierten wissenschaftlichen bzw. praxisorientierten Zeitschriften veröffentlicht worden. In einem im Journal "Qualitative Research in Accounting & Management" (Ausgabe 3-4/2013, siehe Cover links) publizierten Beitrag leiten unsere Mitarbeiter Dr. Silvia Payer-Langthaler und Dr. Martin Hiebl etwa ab, was unter "Performance" allgemein und auf Basis der Benedikts-Regel verstanden werden kann. Gestützt auf eine Fallstudie in einem österreichischen Benediktinerkloster kommen Sie zum Schluss, dass nicht nur eine Berücksichtigung aller - teilweise divergierender - Zielsetzungen entscheidend ist, sondern in erster Linie die Ausbalancierung der verfolgten Zielsetzungen.

Die besondere Schwierigkeit, trotz des primär religiösen Charakters von Benediktinerklöstern auch Verständnis für ein konsequentes Controlling im Kloster zu schaffen, zeigen Prof. Birgit Feldbauer-Durstmüller, Mag. Simon Sandberger, Mag. Karin Niederwimmer und MMag. Maximilian Neulinger in einer im Jahrbuch für Controlling und Rechnungswesen (Hrsg. Gerhard Seicht) erschienenen Fallstudie zur Controlling-Einführung in einem Benediktinerkloster auf. Vor dem Hintergrund, dass viele Klöster in der westlichen Welt zunehmend Schwierigkeiten haben, junge Menschen für ihre Lebensform zu gewinnen, verdeutlichen die Autoren, dass eine Professionalisierung der wirtschaftlichen Tätigkeiten eines Benediktinerklosters (inkl. adäquatem Controlling) in Zukunft wohl weiter an Bedeutung gewinnen wird.

Der Beitrag zum Performance-Begriff in religiösen Organisationen ist unter folgendem Link abrufbar (Beitrag kostenpflichtig, Abstract frei):
http://www.emeraldinsight.com/journals.htm?issn=1176-6093&volume=10&issue=3&articleid=17097053&show=abstract


 Best Paper Award des International Journal of
Strategic Management

Unternehmensgröße und ERP-System-Implementierung

Best Paper Award des International Journal of Strategic Management für Mitarbeiter unseres Instituts

Wir freuen uns, dass der von MMag. Bernhard Gärtner, Prof. Birgit Feldbauer-Durstmüller und Dr. Christine Duller (Institut für Angewandte Statistik) verfasste und im "International Journal of Strategic Management" veröffentlichte Beitrag "Enterprise Size Impact on the ERP System Implementation" mit dem "Best Research Publication in Journal Award" ausgezeichnet wurde. Diese Auszeichnung wird von den Herausgebern und Gutachtern des "International Journal of Strategic Management" an den jeweils besten Beitrag einer Ausgabe des Journals vergeben. Somit konnte sich der Beitrag unserer Instituts-Mitarbeiter gegen insgesamt 16 weitere Beiträge u.a. aus den USA, Kanada, Deutschland, Australien, Süd-Korea und Mexiko in der betreffenden Journal-Ausgabe 3/2013 durchsetzen.

Der prämierte Beitrag behandelt die Fragestellung, in wie weit sich die Unternehmensgröße als Prädiktor-Variable für die Existenz eines Enterprise-Resource-Planing-Systems (ERP-Systems) eignet. Die Ergebnisse zeigen, dass Großunternehmen im Vergleich mit mittleren Unternehmen tatsächlich signifikant häufiger ein ERP-System und das entsprechende Controlling-Modul des ERP-Systems implementiert haben, dass aber die Zufriedenheit mit der ERP-System-Implementierung nicht signifikant mit der Unternehmensgröße korreliert.

 
Den prämierten Beitrag finden Sie kostenfrei unter folgendem Link: http://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=2346183


  MBA-Programm Controlling and Performance
Management

MBA "Controlling and Performance Management"

Neues LIMAK-MBA-Programm in Zusammenarbeit mit unserem Institut

Zusammen mit LIMAK Austrian Business School hat unser Institut ein neues MBA-Programm mit dem Titel "Controlling und Performance Management" entwickelt. Das MBA-Programm vermittelt wertvolles Managementwissen, um ein Unternehmen erfolgreich zu steuern. Notwendige Methoden und Instrumente werden, um den gesteigerten Anforderungen gerecht zu werden, praxisorientiert gelehrt. Gleichwohl ist das Beherrschen der Basics in Accounting und Finance nach wie vor unabdingbar und vielfach die Voraussetzung, um weiterführende Rollen einzunehmen.

Die Teilnehmer des Programms erwerben daher in diesem Programm sowohl fundamentales betriebswirtschaftliches Wissen und Leadership Skills als auch weiterführende Kenntnisse in Themenfeldern wie Performance, Risk und Value Management und Projektmanagement und -controlling.

Bewerbungen um eine Teilnahme beim nächsten Programmstart am 21. März 2014 sind ab sofort möglich.


Umfassende Informationen zum MBA-Programm "Controlling and Performance Management" finden Sie auf der Website der LIMAK


Logo Institut für Controlling und Consulting

Andrea Aichmayr


Veranstaltungsvorschau

Vortrag am 21. Jänner 2014

Wir freuen uns sehr, dass wir am 21. Jänner 2014 den renommierten Controlling-Forscher und Lehrbuchautor Univ.-Prof. Dr. Thomas Günther von der TU Dresden bei uns am Institut für Controlling und Consulting begrüßen dürfen. In diesem Zusammenhang möchten wir Sie zu folgendem Vortrag von Prof. Günther einladen:

Bestimmt die Unternehmenskultur die Gestaltung des Controlling in mittelständischen Unternehmen? Ergebnisse einer empirischen Studie und Auswirkungen für Forschung und Praxis

Termin: Dienstag, 21. Jänner 2014; 10.15 - 11.45 Uhr
Ort: Johannes Kepler Universität Linz
Managementzentrum, Hörsaal 15
Vortragender:

Univ.-Prof. Dr. Thomas Günther
Lehrstuhl für Betriebliches Rechnungswesen/Controlling, Technische Universität Dresden
Website Prof. Günther

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Es ist keine Anmeldung erforderlich.


 Andrea Aichmayr

Dr. Andrea Aichmayr

Die MitarbeiterInnen des Instituts für Controlling und Consulting stellen sich vor

Seit 1. Juli 2013 verstärkt Dr. Andrea Aichmayr M.A. unser Team am Institut für Controlling und Consulting als Projektmitarbeiterin im Bereich Forschung und wissenschaftliche Methoden.

Nach zehnjähriger Berufstätigkeit als kaufmännische Angestellte im Handel und in einem Industriebetrieb begann Frau Dr. Aichmayr Jahr 2000 - während der Karenz- und Erziehungszeit ihrer drei Kinder - ihr Studium an der FernUni­versi­tät in Hagen. Sie studierte dort Soziale Verhaltenswissenschaften, Erziehungswissenschaft und Philosophie an der Fakultät für Kultur- und Sozial­wissen­schaften. Im Jahr 2008 startete Sie ihr Promotionsstudium als externe Doktorandin, ebenfalls an der FernUni­versi­tät in Hagen, an der Fakultät für Kultur- und Sozial­wissen­schaften, am Institut für Psychologie, welches sie heuer abschloss.