Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:


Positionsanzeige:

Inhalt:

UE Digitale Signalverarbeitung

Ziele

In dieser Lehrveranstaltung werden die Lehrinhalte der zugehörigen Vorlesung vertieft und erweitert. Die Studierenden erhalten die Fähigkeit zu Entwurf und Analyse von digitalen Signalverarbeitungssystemen, sowie deren Implementierung in Signalprozessoren.

Lehrinhalte

  • Zeitkontinuierliche Fouriertransformation
  • Signalverarbeitung mit MATLAB
  • Zeitkontinuierliche Filter: Filtertypen, Entwurfsverfahren
  • z-Transformation
  • Zeitdiskrete Filter: FIR- und IIR-Entwurfsverfahren
  • Filterstrukturen
  • Diskrete Fouriertransformation: Berechnungsaufwand, Goertzelalgorithmus
  • Multiratensignalverarbeitung: Dezimation, Interpolation
  • Diskrete Hilberttransformation
  • Abtasten von Bandpasssignalen
  • Cepstrum Analyse

Methoden

Rechenbeispiele, Hausübungen, schriftliche Klausur

Beurteilung

  • 4 Hausübungen: 50% der Gesamtnote
  • schriftliche Abschlussklausur: 50% der Gesamtnote
  • Für einen positiven Abschluss muss die Abschlussklausur positiv sein und insgesamt mehr als 50% der möglichen Punkte erreicht werden.

Literatur

  • Skriptum: Übungen zu Digitale Signalverarbeitung
  • Brigham, E.: The Fast Fourier Transform and its Applications. Prentice Hall, 1998
  • Oppenheim, Alan V. ; Schafer, Roland W. ; Buck, John R.: Zeitdiskrete Signalverarbeitung – 2. überarbeitete Auflage. Prentice Hall, 2004
  • Oppenheim, Alan V. ; Willsky, A.: Signale und Systeme. VCH, 1992
  • Rabiner, Lawrence R. ; Gold, Bernard: Theory and Application of Digital Signal Processing. Prentice Hall, 1975
  • Schuessler, Hans W.: Digitale Signalverarbeitung 1. 5. Auflage Springer, 2008
  • Schuessler, Hans W.: Digitale Signalverarbeitung 2. Springer, 2010
  • Tietze, U. ; Schenk, Ch.: Halbleiter–Schaltungstechnik. Springer, 1999
  • Werner, Martin: Digitale Signalverarbeitung mit MATLAB. 4. Auflage Vieweg Teubner, 2009

Sprache

Deutsch