Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

News

Where to find us

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

HF-Gebäude, Nordtrakt, Erdgeschoß ...  mehr zu Where to find us (Titel)


Positionsanzeige:

Inhalt:

Spektroskopie über spannungsinduzierte Doppelbrechung

Stefan Schallmeiner

Stefan Schallmeiner
Abbildung 1: Versuchsaufbau spannungsinduzierte Doppelbrechung

Abbildung 1: Versuchsaufbau spannungsinduzierte Doppelbrechung

Die Spektroskopie ist eine zentrale Methode im Rahmen der chemischen Analyse von Stoffen und deren Gemischen. Die grundlegenden Verfahren sind im Wesentlichen sehr gut beschrieben und werden in vielen Bereichen der Naturwissenschaften angewandt. Größter Nachteil bestehender Verfahren ist entweder deren komplexer mechanischer Aufbau oder die kostspieligen benötigten Materialien für optische Apparaturen.

Ziel dieser Arbeit ist es, die Ansprüche an die Realisierung gängiger Spektroskopiemethoden zu senken. Dazu wird untersucht, inwiefern sich Mechanismen der optischen Doppelbrechung eignen, um wesentliche Bestandteile gängiger Spektrometer zu ersetzen. Zunächst werden die Grundlagen des Brechungsindex und der Doppelbrechung betrachtet und im Zusammenhang mit der Spannungsoptik eine Analogie zur Fourier-Transformations-Spektroskopie hergestellt. Die präsentierten Versuche zeigen, wie sich die Doppelbrechung nutzen lässt, um das zur Fourier-Transformations-Spektroskopie benötigte Interferometer zu ersetzen.

Schlagworte: Spektroskopie, Doppelbrechung, Fourier-Transformationsspektroskopie, Michelson-Interferometer

03. Februar 2017