Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

Innovation Messtechnik 2017

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

22nd IMEKO TC2 Symposium on Photonics in Measurement 2017

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

Where to find us

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

HF-Gebäude, Nordtrakt, Erdgeschoß ...  mehr zu Where to find us (Titel)


Positionsanzeige:

Inhalt:

Optische Mäuse als Low-Cost-Sensoren

Richard Gstöttenmayr

Kurz nach der Erfindung des Lasers wurden die beim Laserflehteil angesehen. Erst später erkannte man das Potential dieseck typisch auftretenden Muster - anscheinend zufällige helle und dunkle Flecken - als großer Nacs Laser-Speckle genannten Effektes. Seither sind verschiedene Messmethoden entstanden die dieses Phänomen nützen. Heute ist diese Messmethode unter Laien vorwiegend aus den Laser-Mäusen bekannt. Diese sind genauer als die herkömmlichen optischen Mäuse und das für LED-Mäuse typische Leuchten fällt weg. Ein solcher in einer Maus verbauter Sensor ist leicht zu beschaffen und günstig.

Das Ziel dieser Arbeit war es, den ADNS-6090 Sensor von Avago Technologies für eine Drehzahlmessung zu nutzen. Die dafür erstellte Hardware und Software lässt auch eine einfache Änderung auf andere Laser-Speckle basierte Messungen zu.

Abbildung 1: Fertiger Messaufbau

Abbildung 1: Fertiger Messaufbau

Keywords: Optische Mäuse, Laserspeckles, Drehzahlmessung

29. Februar 2012