Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:


Positionsanzeige:

Inhalt:

Swaying und Dance Ability

Jattle, BAM + poetry

Ein Dichter, eine Dichterin. MusikerInnen. TänzerInnen. Und der Zufall verkleidet als Würfel. Am 29. Mai 2015 öffnet um 19:00 h das Studio Silk fluegge seine Pforten für ein Experiment, das Wörter, Musik und Tanz zu einer Geschichte verbindet, die an diesem Abend zum ersten Mal erzählt wird.

Jattle, Bam & Poetry versucht ohne feste Formen und ohne vorhersehbare Bewegungen auszukommen. Es gibt nur folgende Spielregeln: Zwei Teams bestehend aus TänzerInnen, MusikerInnen und DichterInnen treffen aufeinander. Manche kennen sich, manche begegnen sich zum ersten Mal. Alle machen das, was sie können. Nacheinander. Miteinander. Und gegeneinander. Das Publikum spielt wie immer die Rolle die früher die Nadel am Tonarm des Plattenspielers spielte, sie nimmt ab, wählt, verstärkt. Und zwischen den Menschen wird aus den Bruchstücken der Erfahrung ein ziemlich cooler Abend. Guten Abend Ungewissheit, willkommen homo ludens.
 
Kooperationspartner: Silk fluegge / Anton Bruckner Privatuniversität / Johannes Kepler Universität Linz
Termin: 29.5.15 um 19.00 h
Tabakfabrik Studio Silk fluegge

Dance Ability

DanceAbility ist eine einzigartige Möglichkeit zu tanzen, die für alle Menschen offen ist - für erfahrene und weniger erfahrene Tänzerinnen und Tänzer, für Menschen mit und ohne Beeinträchtigung.
Vera Rebl arbeitet mit Improvisation um Gleichheit, Respekt und künstlerisches Erforschen zwischen Menschen mit und ohne Behinderung zu erfahren und Gemeinsames zu entdecken. Sie lebt in Wien und arbeitet dort. Aber auch international ist Frau Rebl tätig (Finnland, Italien, Deutschland, Ungarn, Schweiz). In Wien leitet sie regelmäßige Trainings, Workshops und Tanzlabors an (z.B. ImPulsTanz). Mit den Performancegruppen A.D.A.M. und Dance-Gang (für Kinder) werden performative Präsentationen und Stücke erarbeitet.