Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

Verleihung des Kulhavy Marketing Stipendiums an Frau Mag. Sandra Steinmair

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

lesen Sie ...  mehr zu Verleihung des Kulhavy Marketing Stipendiums an Frau Mag. Sandra Steinmair (Titel)

Wir sind jetzt auch auf Facebook

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

like us on www.facebook.com/jku.ham ...  mehr zu Wir sind jetzt auch auf Facebook (Titel)

BUCHNEUERSCHEINUNG

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

Innovation and Product Management: A Holistic and Practical Approach to Uncertainty Reduction ...  mehr zu BUCHNEUERSCHEINUNG (Titel)

BUCHNEUERSCHEINUNG

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

International Marketing Compact ...  mehr zu BUCHNEUERSCHEINUNG (Titel)

BUCHNEUERSCHEINUNG

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

Branding and Performance Implications in the Emerging Markets of Central and Eastern Europe ...  mehr zu BUCHNEUERSCHEINUNG (Titel)

BUCHNEUERSCHEINUNG

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

Business-to-Business-Marketing. Ein wertbasierter Ansatz. ...  mehr zu BUCHNEUERSCHEINUNG (Titel)

Campusplan

Bild des Campus

So finden Sie uns am Campus ...  mehr zu Campusplan (Titel)

Facebook


Positionsanzeige:

Inhalt:

Aktuelles

Vorberichterstattung zum kommenden Symposium "Digitalisierung von Geschäftsmodellen in B2B-Märkten

Vorbericht rund um das Symposium "Digitalisierung von Geschäftsmodellen in B2B-Märkten" am 9. März 2017 in der Wirtschaftskammer OÖ aus der aktuellen CHEFINFO (1/2017). Alle Infos und Anmeldung unter www.jku.at/ham/b2bsymposium2017.

application/pdfCHEFINFO 1/17 60-61 (240KB, Artikel zum Download)

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Abteilung Business-to-Business-Marketing feiert ihr 10-jähriges Bestehen

Die Abteilung Business-to-Business-Marketing am Institut für Handel, Absatz und Marketing der JKU feierte am 05. Juli 2016 ihr 10-jähriges Bestehen. Zu diesem besonderen Anlass wurden Freunde und Projektpartner der Abteilung zu einem gemeinsamen Fest in das Teichwerk am Linzer Campus eingeladen.

Univ.-Prof. Dr. Thomas Werani, Leiter der Abteilung Business-to-Business-Marketing, begrüßte die zahlreichen Gäste bei perfektem Wetter in der außergewöhnlichen Location des Teichwerks an der JKU Linz. Zunächst wurde ein kurzer Einblick in die Forschungsfelder und das Leistungsportfolio der Abteilung Business-to-Business-Marketing gegeben. Oberste Ziele der Abteilung seit ihrer Gründung sind wissenschaftliche Spitzenleistungen im Feld des Business-to-Business-Marketing, innovative Forschungsprojekte mit Alleinstellungscharakter und die Orientierung des wissenschaftlichen Erkenntnisfortschritts am Potenzial zur besseren Lösung praktischer Marketingprobleme. Schwerpunkte setzt die Abteilung dabei in den Forschungsfeldern wertbasiertes Business-to-Business-Marketing, Preismanagement in Business-to-Business-Märkten, Innovationsmanagement in Business-to-Business-Märkten und Geschäftsmodelle in Business-to-Business-Märkten. Eine Vielzahl hochrangiger Publikationen sowie hochkarätige Transfer-Veranstaltungen und Transfer-Projekte mit Unternehmen zeigen die erfolgreiche Arbeit der Abteilung auf diesen Gebieten.

Im Rahmen der 10-Jahres-Feier wurde zudem vom Industrie Marketing Verband Österreich der B2B-Thesis Award für die beste Diplom- bzw. Masterarbeit mit Business-to-Business-Fokus verliehen, die im Studienjahr 2015 am Institut für Handel, Absatz und Marketing angefertigt wurde. Die Jury entschied sich dabei für die Arbeit von Mag. Sandra Steinmair zum Thema „Entwicklung einer Web Channel-Controlling-Konzeption für die Fronius International GmbH“, welche von der Verfasserin auch kurz präsentiert wurde.

Im Anschluss genossen die Gäste ein vorzügliches Menü aus der Teichwerk-Küche, bevor sie den lauen Sommerabend bei vielen angeregten Gesprächen ausklingen ließen. Unter den Gästen befanden sich unter anderen Mag. Angelika Sery-Froschauer (Vizepräsidentin der WKOÖ), Univ.-Prof. Dr. Gerhard Wührer (Vorstand Institut für Handel, Absatz und Marketing, JKU), Mag. Gerald Hackl (Vivatis), Mag. Werner Dressler (voestalpine), Mag. Bernhard Freiseisen (Fronius), Dr. Roland Konrad (Teufelberger), Dr. Wolfgang Litzlbauer (Miba) und Dr. Christian Fuchs (Institut CEF).

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Business-Frühstück "Analyse von Geschäftsmodellen in B2B-Märkten"

Vergangenen Dienstag veranstaltete die Abteilung B2B-Marketing in Kooperation mit dem Institut für marktorientiertes Management und Kuchinka & Partner ein Business-Frühstück zum Thema „Analyse von Geschäftsmodellen in B2B-Märkten“.

Die ausgewählten Gäste trafen sich im Restaurant Paul’s Küche.Bar.Greisslerei zunächst zu Kaffee und allem, was das Frühstücks-Herz begehrt. Im Anschluss gab Prof. Thomas Werani, Leiter der Abteilung B2B-Marketing, in seinem Impulsreferat Antworten auf die Fragen, wann ein Geschäftsmodell überhaupt geändert werden sollte und in welche Richtungen eine Änderung möglich ist. Im Zentrum stand dabei der in einjähriger Forschungsarbeit entwickelte Business Model Analyzer- Ansatz, der auf den Ergebnissen einer repräsentativen Studie unter den umsatzstärksten B2B-Unternehmen Österreichs beruht. Kern des Business Model Analyzer-Ansatzes sind empirisch validierte Geschäftsmodell-Konfigurationen, die eine überdurchschnittliche Umsetzrentabilität bewirken. Diese Geschäftsmodell-Konfigurationen dienen als Benchmark für die Entwicklung und Optimierung von Geschäftsmodellen. Dafür wurde von der Abteilung B2B-Marketing gemeinsam mit dem Institut für marktorientiertes Management und Kuchinka & Partner eigens eine Software entwickelt, die Unternehmen bei Vorhaben zur Analyse, Entwicklung und Veränderung ihrer Geschäftsmodelle unterstützen kann.

Passend zur aktuellen Themenrelevanz referierte Prof. Werani aber auch über die Implikationen der Geschäftsmodell-Studie für Industrie 4.0 und Digitalisierung. Viele Unternehmen konzentrieren sich gegenwärtig im Digitalisierungskontext rein auf Beschaffungs-, Produktions- und Logistikprozesse, wogegen je nach gewähltem strategischen Fokus ein Geschäftsmodell noch ganze andere Digitalisierungsschwerpunkte ermöglicht oder gar notwendig macht.

Abgerundet wurde das Business-Frühstück von einer angeregten Diskussion zwischen den Teilnehmern, die dem Business Model Analyzer-Ansatz eine hohe Praxistauglichkeit attestierten. Unter den Gästen befanden sich unter anderem Vertreter der Unternehmen Teufelberger, Andritz, eww, din Sicherheitstechnik und Fronius.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Buchpräsentation "Innovation and Product Management: A Holistic and Practical Approach to Uncertainty Reduction"

Am 20. November 2014 fand bei der FRONIUS International GmbH in Wels die Präsentation des soeben im Springer Verlag erschienen Buchs „Innovation and Product Management: A Holistic and Practical Approach to Uncertainty Reduction“ statt.

Vor dem Hintergrund eines immer dynamischer und komplexer werdenden Unternehmensumfelds und der damit verbundenen erhöhten Unsicherheit aller produktbezogenen Maßnahmen gewinnt für Unternehmen ein systematisches Innovations- und Produktmanagement zunehmend an Bedeutung. An diesem Punkt setzt das von Prof. Dr. Kurt Gaubinger (FH OÖ) und Prof Dr. Michael Rabl (FH OÖ) gemeinsam mit Prof. Dr. Scott Swan (The College of William & Mary, USA) und Prof. Dr. Thomas Werani (JKU) verfasste Buch an, welches fundiert die relevanten Aufgaben, Methoden und Tools eines interdisziplinär agierenden Innovations- und Produktmanagements in kompakter Weise vermittelt.

In seiner Begrüßungsansprache betonte Ing. Otto Schuster MBA, Mitglied der Geschäftsleitung der Fronius International GmbH, die essenzielle Bedeutung systematischer Innovationsaktivitäten für die Wettbewerbsfähigkeit österreichischer Unternehmen und wies in diesem Zusammenhang auch auf die bereits langjährige und erfolgreiche Kooperation des Unternehmens mit der FHOÖ und der JKU in diesem Bereich hin.

Im Anschluss stellte Prof. Gaubinger den umfassenden Inhalt des Buchs kurzweilig dar. Hinsichtlich der Zielgruppe der neuen Publikation betonte Gaubinger, dass sich das um zahlreiche „Practical Insights“ in führende Industrieunternehmen angereicherte Werk nicht nur für die praxisorientierte Hochschulausbildung im Bereich des Produkt- und Innovationsmanagements hervorragend eigne, sondern darüber hinaus auch dem Praktiker die Möglichkeit gebe, aus der täglichen Arbeit bekannte Fragestellungen vor dem Hintergrund konzeptioneller Überlegungen neu zu bewerten.

Vor der Buchübergabe an die Ehrengäste wies Dr. Gerald Reisinger, Geschäftsführer der FH Oberösterreich, in seiner Laudatio darauf hin, dass dieses Buch exakt den Puls der Zeit trifft, da der Erhalt bzw. die Steigerung der Innovationskompetenz essentiell für den Wohlstand unseres Landes sei. Des Weiteren betonte Reisinger, dass das englischsprachige Buch einen weiteren Beweis für die gelebte Internationalisierungs- und Kooperationsstrategie der FH OÖ darstellt, da es sich um eine „Koproduktion“ der FH OÖ mit der Johannes Kepler Universität und einer top-gerankten US-Amerikanischen Hochschule handelt.

Unter den zahlreichen Gästen waren unter anderem: Dr. Christian Fuchs MBA, Geschäftsführer CEF, Mag.pharm. Gabriele A. Hofstätter, Geschäftsführung Hofstätter Consulting, Mag. Hubert Preisinger, Partner der Voithofer & Partner GmbH, Ing. Georg Binder, Leiter Produktmarketing Fronius International GmbH sowie Prof. Dr. Gerhard Wührer, Vorstand des Instituts für Handel, Absatz und Marketing der Johannes Kepler Universität Linz.

 

v.l.n.r. Prof Dr. Michael Rabl (FH OÖ), Prof. Dr. Kurt Gaubinger (FH OÖ), a. Univ.-Prof. Dr. Thomas Werani (JKU), Ing. Otto Schuster MBA

Die Autoren

Prof-FH Dr. Kurt Gaubinger ist Vizedekan der Fakultät für Technik und Umweltwissenschaften der FH Oberösterreich in Wels und leitet dort den Masterstudiengang Mechatronik/Wirtschaft.

Prof-FH Dr. Michael Rabl leitet die Studiengänge Innovations- und Produktmanagement (Bachelor) sowie Innovation and Produktmanagement (Master) an Fakultät für Technik und Umweltwissenschaften der FH Oberösterreich in Wels.

Prof. Dr. K. Scott Swan ist Professor für International Business, Design and Marketing an der Raymond A. School of Business am The College of William & Mary (Williamsburg, VA, USA)

a. Univ.-Prof. Dr. Thomas Werani leitet die Abteilung Business-to-Business-Marketing am Institut für Handel, Absatz und Marketing der Johannes Kepler Universität, Linz.

Detaillierte Buchinformation

Innovation and Product Management
A Holistic and Practical Approach to Uncertainty Reduction
Authors: Kurt Gaubinger, Michael Rabl, Scott Swan, Thomas Werani
Springer 2015, XVI, 327 p. 199 illus.
ISBN: 978-3-642-54375-3 (Print) 978-3-642-54376-0 (Online)
http://link.springer.com/book/10.1007%2F978-3-642-54376-0

Kontakt

Für weitere Informationen kontaktieren Sie:
Dr. Kurt Gaubinger
Fachhochschule OÖ, Fakultät für Technik und Umweltwissenschaften
4600 Wels
k.gaubinger(/\t)fh-wels.at