Page Areas:



Current Submenu:

Additional Information:

News

Austrian Management Review - Vol. 7

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

Volume 7 of our Austrian Management Review, the journal for the knowledge transfer between theory and practice, is now available in our office and via beate.hoermanseder@jku.at ...  more of Austrian Management Review - Vol. 7 (Titel)

Erfolgreich in turbulenten Zeiten

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

Impulse für Leadership, Change Management & Ambidexterity edited by Wolfgang H. Güttel is now available in our office and via beate.hoermanseder@jku.at.

Location on Campus

Location on Campus:Hochschulfondsgebäude

We are located in "Hochschulfondsgebäude", 2nd Floor. ...  more of Location on Campus (Titel)


Position Indication:

Content

Alle reden über das globale Wetter. Wir auch!

Braun, Timo/Müller-Seitz, Gordon/Thielen-del Pozo, Jutta (2016): Alle reden über das globale Wetter. Wir auch! Anforderungen an wetterbezogene Naturkatastrophen-Frühwarnsysteme aus Sicht ökonomischer Akteure.

Abstract
Viele wetterbedingte Ereignisse wie Überflutungen, Dürren und Stürme stellen Unternehmen vor unerwartete Herausforderungen und führen nicht selten zu existenziellen Krisen. Die Hurrikane Katrina 2005 und Sandy 2012 in den Vereinigten Staaten, der Ausbruch des Eyjafjallajökull 2010 mit einhergehender Vulkanascheausbreitung über Island bzw. Teilen Europas oder die Hochwasser in Bangladesch 2011 und Thailand 2011 sind alles Beispiele für derartige Ereignisse, die Unternehmen zumeist unerwartet vor globale Herausforderungen gestellt haben und die nicht im Vorfeld kalkulierbar waren.1 Allein für den Hurrikan Katrina wird davon ausgegangen, dass dieses Unwetterereignis über 1.500 Menschen das Leben kostete und ca. US-$ 50 Milliarden an finanziellen Schäden verursacht hat.2 Laut einer Studie der United Nations International Strategy for Disaster Reduction hat das Hochwasser in Thailand die weltweite industrielle Produktion um 2.5% reduziert.3 Wenn wir nun wie alle anderen auch über das Wetter reden wollen, so scheint dies durchaus aus wirtschaftswissenschaftlicher Perspektive angebracht.