Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

News

Lageplan

Lageplan Aubrunnerweg 9, 1. Stock, 4040 Linz

So finden Sie uns ...  mehr zu Lageplan (Titel)

Downloads

Weiterführende Links


Positionsanzeige:

Inhalt:

Waltraud Ernst

Mag.<sup>a</sup> Dr.<sup>in</sup> Waltraud Ernst

Mag.a Dr.in Waltraud Ernst (Zum Team)
Universitätsassistentin

Aubrunnerweg 9, 1. Stock
Tel.: +43 732 2468 3731
Fax: +43 732 2468 3738
waltraud.ernst(/\t)jku.at

Tab-Navigation zu zugehörigen Informationen


Geboren 1964 in Reutlingen, BR Deutschland

1983 – 1984 Studium Philosophie und Vergl. Literaturwissenschaft, Universität Tübingen

1984 – 1985 Studium Philosophie und Literaturwissenschaft, Universität Bielefeld (Abschluss des Grundstudiums)

1985 – 1986 Auslandsstudium (« Licence de Philosophie »), Université de Bordeaux III, Frankreich

1986 – 1990 Studium der Philosophie und Literaturwissenschaft, Universität Bielefeld (Abschluss: Magistra Artium: „sehr gut“)

1987 – 1989 Studentische Hilfskraft an der Abteilung Philosophie, Universität Bielefeld

1989 – 1990 Studentische Hilfskraft bei der Interdisziplinären Forschungsgruppe Frauenforschung (IFF), Universität Bielefeld

1990 – 1991 Junior Fellow am Center for Advanced Feminist Studies, University of Minnesota & Forschungspraktikum beim Minnesota Women's Political Caucus in St. Paul, MN, USA: Interviewstudie zur sozialen und kulturellen Diversität der Frauenbewegung in Minnesota (Forschungsstipendium des Zentrums für Nordamerika-Forschung, Universität Frankfurt/M.)

1991 – 1992 Wissenschaftliche Hilfskraft an der Technischen Fakultät & der Interdisziplinären Forschungsgruppe Frauenforschung (IFF) , Universität Bielefeld

1992 – 1996 Doktoratsstudium Philosophie und Wissenschaftsforschung, Universität Wien (Promotionsstipendium der Heinrich Böll-Stiftung; damals: Frauen-Anstiftung)

19.12.1996 Promotion zur Dr. phil., Universität Wien („mit Auszeichnung“); Dissertationsthema: Epistemologische Möglichkeiten einer feministischen Konzeption der Wissenschaften: Zur Kritik der Begriffe „Erfahrung“, „Objektivität“ und „Konstruktion“; Betreuung: Prof. Dr. Herta Nagl-Docekal, Prof. Dr. Helga Nowotny

1996 – 1997 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im STICHWORT, Archiv der Frauen- und Lesbenbewegung, Wien

1997 – 2000 Wissenschaftliche Angestellte in der Bibliothek des Sigmund Freud-Archivs, Wien

05 - 12 2000 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projektzentrum Frauen- und Geschlechterforschung, Universität Wien

2001 – 2003 Hertha Firnberg-Forschungsstelle des Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF) am Institut für Philosophie, Universität Wien (in Zusammenarbeit mit: Prof. Dr. Herta Nagl-Docekal): Habilitationsprojekt: „Erotische Ökonomien der Wissenschaft“

01 – 06 2004 Visiting Fellow am Institut für die Wissenschaften vom Menschen (IWM), Wien

2004 – 2010 Geschäftsführerin am Zentrum für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterstudien der HAWK FH Hildesheim/Holzminden/Göttingen und der Stiftung Universität Hildesheim

Seit 07 2010 Universitätsassistentin mit Doktorat am Institut für Frauen- und Geschlechterforschung der JKU


Aktuelle Forschungsschwerpunkte:

Gender in Science and Technology Studies

Feministische Wissenschafts- und Erkenntnistheorie

Begriffe, Theorien und Methoden der Gender Studies

Cultural Studies of Science

Ethik und Politik der Globalisierung