Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

Campusplan

Campusplan mit Fokus auf Keplergebäude

Sie finden uns im Keplergebäude, 2. Stock, Trakt D ...  mehr zu Campusplan (Titel)


Positionsanzeige:

Inhalt:

Marcus Gräser

Univ.-Prof. Dr. Marcus Gräser

Univ.-Prof. Dr. Marcus Gräser (Zum Team)
Institutsvorstand

Altenberger Straße 69, Keplergebäude 266 D, 4040 Linz
Tel.: +732 2468 7999
Fax: +732 2468 7986
Sprechstunde: Dienstag 14:00-16:00 Uhr
marcus.graeser(/\t)jku.at

Tab-Navigation zu zugehörigen Informationen


Marcus Gräser ist seit Oktober 2011 Institutsvorstand und Professor für Neuere Geschichte und Zeitgeschichte. Er hat Mittlere und Neuere Geschichte, Soziologie und Politikwissenschaft an der Universität Frankfurt am Main studiert und ist dort 1993 promoviert worden. Die Wanderjahre nach der Promotion führten zu Aufenthalten an der University of Chicago und an Forschungseinrichtungen in Berlin und Wien. Die Basis der wissenschaftlichen Aktivitäten lag freilich meist am Zentrum für Nordamerikaforschung und dem Historischen Seminar der Universität Frankfurt am Main, wo er 2005 habilitiert wurde und in den darauffolgenden Jahren als Privatdozent lehrte. In den Jahren 2009/10 vertrat er die Professur für nordamerikanische Geschichte an der Universität Heidelberg, im Jahr darauf wirkte er als stellvertretender Direktor des Deutschen Historischen Instituts Washington, DC.

Schwerpunkte in der Forschung
• Nordamerikanische und zentraleuropäische Geschichte seit dem ausgehenden 18. Jahrhundert, auch in vergleichender
         Perspektive
• Geschichte der Wohlfahrtsstaaten
• Stadtgeschichte
• Geschichte der Geschichtswissenschaft(en)
• Theorie und Praxis der vergleichenden/transnationalen/globalen Geschichte

Beruflicher Weg
seit 2011 Professor für Neuere Geschichte und Zeitgeschichte, Johannes Kepler Universität Linz, Österreich

2010 - 2011 Stellvertretender Direktor, Deutsches Historisches Institut Washington, DC
2009 - 2010 Vertretung der Professur für Nordamerikanische Geschichte an der Universität Heidelberg
1996 - 2010 Research Fellow und Research Associate, Zentrum für Nordamerikaforschung, Universität Frankfurt am Main;
                     von 2005-2011 Privatdozent am Historischen Seminar
2005 Habilitation, Universität Frankfurt am Main
1993 Promotion, Universität Frankfurt am Main

Auszeichnungen
2008 David-Thelen-Award der Organization of American Historians (für den besten Aufsatz im Feld der amerikanischen
         Geschichte, der 2007/08 in einer nicht-englischsprachigen Zeitschrift veröffentlicht wurde)
2007 Forschungspreis der Josef-Popper-Nährpflicht-Stiftung (für das beste Manuskript im Feld der
         Wohlfahrtsstaatsforschung)

Fellowships und Projektmittel
• PostDoc Graduiertenkolleg „Staatlichkeit“ Universität Gießen 1995
• DFG Projekt „Armut und kommunale Sozialreform“ 1996/99
• DFG Habilitationsstipendium, 2000/01
• Bibliotheksstipendium, John F. Kennedy Institut für Nordamerikastudien, 2000
• Visiting Fellowship, David Bruce Centre for American Studies, Keele University (UK), 2002
• Research Fellowship, Internationales Forschungszentrum für Kulturwissenschaften (IFK), 2002/03
• PostDoc Fellowship, Deutsches Historisches Institut Washington, DC, 2004 and 2006
• European Visiting Fellow, Ludwig Boltzmann Institut für Europäische Geschichte und Öffentlichkeit, Wien, 2007

Aufgaben in der universitären Selbstverwaltung JKU Linz
• Seit 2011 Sprecher für den Fachbereich Geschichte und Philosophie
• Seit 2013 Mitglied in der Fakultätsversammlung (Sozialwissenschaftliche Fakultät)

Mitgliedschaft in Gremien ausserhalb der Universität
• Wissenschaftlicher Beirat der International Conference of Labour and Social History
• Stadtkulturbeirat der Stadt Linz
• Wissenschaftlicher Beirat der KZ-Gedenkstätte Mauthausen
• Wissenschaftlicher Beirat für das "Haus der Geschichte Niederösterreichs"

Mitgliedschaft in Berufsverbänden
• Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands
• Gesellschaft für Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung
• Deutsche Gesellschaft für Amerikastudien;
• Deutscher Hochschulverband
• Organization of American Historians
• American Historical Association

Gutachterliche Tätigkeit für Zeitschriften und Institutionen
• Volkswagenstiftung
• Comparative Studies in Society and History
• Informationen zur modernen Stadtgeschichte
• Zeitschrift für Sozialreform
• Zeitschrift für Unternehmensgeschichte
• Zeitgeschichte
• Österreichische Akademie der Wissenschaften
• Österreichisches Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur
• Österreichische Nationalbank, Jubiläumsfonds




Biographical Summary

Marcus Gräser is Head of Department and Professor of Modern and Contemporary History. He studied history, sociology, and political science at Frankfurt and received his PhD in 1993. From 2010 until 2011 he served as Deputy Director oft he German Historical Institute in Washington, DC. From 1996 until 2009 he occupied positions as Research Fellow and Research Associate at the University of Frankfurt's Center for North American Studies. In 2005 he completed his Habilitation. He has taught at Frankfurt and Heidelberg and was a Visiting Scholar at the University of Chicago several times. In 2002/03 he was a Research Fellow at the Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften; in 2006 he was a Fellow at the Ludwig Boltzmann Institut for European History in Vienna. He is presently preparing the volume on North America in the series "Neue Fischer Weltgeschichte".

Main Areas of Interest
• Modern American, German, Habsburg/Austrian history
• History of the welfare state
• Urban history
• History of historiography
• Comparative/transnational/global history

Professional Positions
Since 2011 Professor of Modern and Contemporary History, Johannes Kepler Universität Linz, Austria

2010 - 2011 Deputy Director, German Historical Institute, Washington DC
2009 - 2010 Visiting professor in the Chair of American History at the University of Heidelberg
1996 - 2010 Research Fellow and Research Associate, Center for North American Studies, University of Frankfurt am Main

Education
2005 Habilitation, University of Frankfurt am Main
1993 Ph.D. in History, University of Frankfurt am Main

Honors
2008 David-Thelen-Award of the Organization of American Historians (for the best article in American history published
         in a foreign language)
2007 Research Award of the Josef-Popper-Nährpflicht-Stiftung (for an outstanding manuscript in the field
         of welfare state research)

Fellowships and Grants
• PostDoc Graduiertenkolleg „Staatlichkeit“ Universität Gießen 1995
• DFG Projekt „Armut und kommunale Sozialreform“ 1996/99
• DFG Fellowship Habilitation, 2000/01
• Library Fellowship, John F. Kennedy Institute for North American Studies, Free University Berlin, 2000
• Visiting Fellowship, David Bruce Centre for American Studies, Keele University (UK), 2002
• Research Fellowship, International Research Center for Cultural Studies Vienna (IFK), 2002/03
• PostDoc Fellowship German Historical InstituteWashington, DC, 2004 and 2006
• European Visiting Fellow, Ludwig Boltzmann Institute for European History, Vienna, 2007

Service in non-university boards etc.
• Wissenschaftlicher Beirat der International Conference of Labour and Social History
• Stadtkulturbeirat der Stadt Linz
• Wissenschaftlicher Beirat der KZ-Gedenkstätte Mauthausen
• Wissenschaftlicher Beirat für das "Haus der Geschichte Niederösterreichs"

Membership and Service in Professional Organizations
• Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands
• Gesellschaft für Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung
• Deutsche Gesellschaft für Amerikastudien;
• Deutscher Hochschulverband
• Organization of American Historians
• American Historical Association

Referee for Academic Journals and Institutions
• Comparative Studies in Society and History
• Informationen zur modernen Stadtgeschichte
• Zeitschrift für Sozialreform
• Zeitschrift für Unternehmensgeschichte
• Zeitgeschichte
• Austrian Academy of Sciences
• Austrian Federal Ministry for Education, Arts and Culture
• Austrian National Bank, Anniversary Fund