Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

Campusplan

Campusplan mit Fokus auf Keplergebäude

Sie finden uns im Keplergebäude, 2. Stock, Trakt D ...  mehr zu Campusplan (Titel)


Positionsanzeige:

Inhalt:

PS Epochen der Geschichte (235.009)

Beschreibung: Heiße Kriege im Kalten Krieg

Kursleiterin: Thomas Spielbüchler
2 SeWstd / 3 ECTS (307GLKDKULS12)

Modul:
GSP B 2.1

Anmeldevoraussetzungen:
GSP B 1.3 Übungen zum wissenschaftlichen Arbeiten
GSP B 1.4 Klassische Arbeitstechniken
GSP B 1.5 Neue Medien und Arbeitstechniken

Ziele:
Unter Anwendung der wissenschaftlichen Arbeitstechniken wird eine PS-Arbeit erstellt und präsentiert. Die Themen ergeben sich aus dem Untertitel der LVA und können aus einem vorgeschlagenen Themenpool gewählt werden.

Inhalte:
Die Jahrzehnte nach 1945 gelten, trotz der Epochenbezeichnung „Kalter Krieg“ als Periode des Friedens in Europa. In den sogenannten Entwicklungsländern gestaltete sich diese Phase aber keineswegs als friedlich. Die Opferzahl in den „Stellvertreterkriegen“ überstieg jene des Zweiten Weltkriegs bei Weitem: Vietnam, Korea oder Angola wurden, neben vielen anderen Konflikten zu heißen Kriegen im Kalten Krieg.
In PS-Arbeiten werden einzelne dieser Konflikte näher beleuchtet, wobei es zentral um folgende Fragen geht: Ursprung des Konflikts vor dem Hintergrund des Kalten Kriegs, Interessen der Supermächte und Verlauf des Konflikts sowie seine Auswirkung auf die globale Auseinandersetzung zwischen West und Ost.

Beurteilungskriterien:
Anwesenheit, Erstellung eines PS-Arbeitskonzept, Verfassen einer PS-Arbeit, Präsentation und Diskussionsleitung

Lehrmethode:
Einführungsvortrag, selbstständige Ausarbeitung der gewählten PS-Themen, Präsentation und Diskussion

Abhaltungssprache:
Deutsch

Literatur:
Wird in der LV bekannt gegeben