Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

Announcing AAATE Conference 2017

AAATE Logo

Alt Sein und Gut Leben 2050

Alt Sein Logo

Campusplan

Campusplan mit Fokus auf Hochschulfondsgebäude

So finden Sie uns am Campus ...  mehr zu Campusplan (Titel)


Positionsanzeige:

Inhalt:

Klaus Miesenberger

a.Univ.-Prof. Dr. Klaus Miesenberger

a.Univ.-Prof. Dr. Klaus Miesenberger (Zum Team)
Stv. Institutsvorstand

HF101
Tel.: +43 732 2468 3751
Fax: +437322468 3752
klaus.miesenberger(/\t)jku.at

Tab-Navigation zu zugehörigen Informationen

Lebenslauf

Ausbildung

  • Neusprachliches Gymnasium am Bischöflichen Kollegium Petrinum
  • Studium der Wirtschaftsinformatik, Studienzweig Wirtschafts- und Verwaltungsinformatik an der Johannes Kepler Universität Linz
  • Studium der Wirtschaftspädagogik an der Johannes Kepler Universität Linz
  • Doktoratstudium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an der Johannes Kepler Universität Linz
  • Habilitation und Lehrbefugnis als Universitätsdozent für das Fach "Mensch-Maschine-Kommunikation insbesondere für Menschen mit Behinderungen"

Beruflich

  • Freiberufliche Tätigkeit in den Bereichen Schulung, Beratung und Netzwerkadministration im EDV-Bereich (BFI Oberösterreich, Peitl Büroinformatik GesmbH, Computer & Competence)
  • 1992-1994 Vertragsassistent am Modellversuch "Informatik für Blinde"
  • 1995-2001 Universitätsassistent am Modellversuch "Informatik für Blinde"
  • 1998: Etablierung des Modellversuchs "Informatik für Blinde" als "Abteilung Informatik für Blinde"; seither organisatorische Leitung der Abteilung
  • 2000: Überleitung der "Abteilung Informatik für Blinde" in das "Interuniversitäre Institut für Informationssysteme zur Unterstützung Sehgeschädigter Studierender"; seither organisatorische Leitung des Instituts
  • seit 2001 Universitätsdozent an der Johannes Kepler Universität Linz
  • 2004: Überführung des "Interuniversitären Instituts für Informationssysteme zur Unterstützung Sehgeschädigter Studierender" in das "Institut Integriert Studieren" aufgrund des neuen Universitätsgesetzes (UG2002); seither Stellvertretender Institutsvorstand