Page Areas:



Additional Information:

Announcing AAATE Conference 2017

Logo AAATE Conference

Alt Sein und Gut Leben 2050

Logo alt sein gut leben

Campusplan

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

Our location on campus ...  more of Campusplan (Titel)


Position Indication:

Content

Workflow Tool mit Bericht-Wesen für Web Accessibility [DA, PR]

Idee / Ausgangspunkt

Die Entwicklung von barrierefreien Internetseiten ist ein zyklischer Prozess, der von zwei getrennten Software-Tools getragen wird. Auf der einen Seite befinden sich die gängigen Design-Tools für die Erstellung von Webseiten, mit zur Zeit sehr eingeschränkter Unterstützung für die Generierung von zugänglichem Code. Auf der anderen Seite testen E&R Tools (Evaluation and Repair) Webseiten  auf deren Hinlänglichkeit bezüglich Zugänglichkeitskriterien, und generieren dabei eine unübersichtliche Menge an Reportcode.  

Die Sprache EARL (Evaluation and Repair Language) wird  von der ERT WG (Evaluation and Repair Tool Working Group) des W3C entwickelt, und dient dazu, Testergebnisse in standardisierter Form zu beschreiben. EARL könnte dazu beitragen die Lücke zwischen den beiden Software Bereichen zu schließen. EARL Reports von den E&R Tools könnten direkt von den Design Tools gelesen werden, und dadurch interaktive Hilfe bei der Beseitigung der Accessibility Probleme ermöglichen.

Aufgabenstellung / Herausforderung

Ein soll ein Software Tool entwickelt werden, das die Erstellung von Barrierefreien Webseiten unterstützt.

  • Als ersten Schritt soll eine Umsetzbarkeitsanalyse zeigen wie dieses Tool am besten umgesetzt werden kann (eigene Applikation, Plug-in für bestehende Design-Tools, …).
  • In der anschließenden Designphase des Software-Tools soll erkannt werden, wie das Projekt am besten in einzelne Aufgabenbereiche zerlegt werden kann.
  • Die Implementierung eines Prototypen soll erste Eindrücke über die Machbarkeit des Projektes geben, und eventuelle Designfehler aufdecken.

Die einzelnen Module können schließlich verschiedenen Studenten zur Implementierung übergeben werden.

Ziel / Ergebnisse

Prototyp mit Funktionalität.

Benötigte Kompetenzen

  • Studienrichtung Informatik oder Wirtschaftsinformatik
  • LVA (VO, UEB) des Institutes Integriert Studieren
  • Kenntnisse Barrierefreies Webdesign

Ressourcen

-

Kontaktperson

a.Univ.-Prof. Dr. Klaus Miesenberger