Seitenbereiche:



Zusatzinformationen:

Announcing AAATE Conference 2017

AAATE Logo

IKT Forum 2017

Infokarte IKT Forum 2017

Campusplan

Campusplan mit Fokus auf Hochschulfondsgebäude

So finden Sie uns am Campus ...  mehr zu Campusplan (Titel)


Positionsanzeige:

Inhalt:

Blindengerechter Editor für UML-Diagramme

Idee / Ausgangspunkt

Im Projekt TeDUB - http://www.tedub.net [neues Fenster] - wurde eine Software geschaffen, die es blinden Menschen unter gewissen Voraussetzungen ermöglicht, UML-Dagramme zu lesen. UML – Universal Modelling Language – ist ein grafisches Verfahren, durch das bei der Entwicklung von Software erstellte Modelle in Form von Diagrammen kommuniziert werden können. Es ist heute im Software-Engineering sehr weit verbreitet, kann aber auch zur Modellierung strukturierter Daten außerhalb dieses Gebietes verwendet werden.

Die Möglichkeit, derartige Diagramme lesen zu können, ist ein erster Schritt in der Integration des blinden Software-Entwicklers in das Gebiet UML und stellt eine wesentliche Verbesserung in seinen Möglichkeiten der Kommunikation mit sehenden Menschen dar. Ein zweiter, völlig folgerichtiger und unerlässlicher Schritt in diese Richtung ist aber die Möglichkeit, derartige Diagramme auch selbst erstellen zu können – dies ist zur Zeit noch nicht möglich.

Aufgabenstellung / Herausforderung

  1. Es sollen Möglichkeiten einer auf blinde Menschen optimierten Benutzerschnittstelle erforscht werden, die das Erstellen von UML Diagrammen in möglichst intuitiver Weise gestattet.
  2. Es soll ein Prototyp eines solchen Editors erstellt werden, der mit der in TeDUB entwickelten Software kompatibel ist und als Weiterentwicklung derselben angesehen werden kann.
  3. Die folgenden Typen von UML Diagrammen sollen auf jeden Fall unterstützt werden:
    • Use Case Diagrams
    • Class Diagrams
    • Sequence Diagrams
    • State Charts

Ziel / Ergebnisse

Prototyp, der den wesentlichen Funktionsumfang erkennen lässt, plus einige Beispiele und Dokumentation

Benötigte Kompetenzen

  • Gute UML-Kenntnisse
  • Vertrautheit mit den Grundlagen des HCI für blinde Menschen
  • Erfahrung im Software-Design

Ressourcen

12 Personenmonate

Kontaktperson

Dipl.-Ing. Bernhard Stöger

Bearbeitet von

Eva Schartner