Page Areas:



Additional Information:

Announcing AAATE Conference 2017

Logo AAATE Conference

Alt Sein und Gut Leben 2050

Logo alt sein gut leben

Campusplan

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

Our location on campus ...  more of Campusplan (Titel)


Position Indication:

Content

Vision Based Head Tracking

Idee

"Head Tracker" bieten Menschen mit motorischen/mobilitätsbedingten Behinderungen Alternativen für die Steuerung von Pointing Devices. Ein neuer Ansatz hierfür ist "Vision Based Head Tracking", das im Unterschied zu anderen Methoden, die die Positionierung von Hardware am Kopf verlangen, neben der Kamera hinaus ohne zusätzliche Hardware auskommen. Dieser Ansatz zeigt Möglichkeiten für ergonomische Lösungen, die Perspektiven für die Anwendung für verschiedenste NutzerInnengruppen bieten und nicht zuletzt auch kostengünstig sind.

Aufgabenstellung / Herausforderung

Aufgabe der Diplomarbeit (bzw. in eingegrenzter Form: des Praktikums) ist es, das Thema theoretisch zu erforschen und eine Applikation zu implementieren, die das Bewegen des Mauszeigers/Cursors ermöglicht und als Basis für die Realisierung eines Pointing Devices schafft. (Weiterführende Arbeiten können sich in der Folge mit unteschiedlichen Anwendungen beschäftigen, die Vision Based Head Tracking als Basistechnologie einsetzen.)

Ziel / Ergebnisse

  • Darstellung und Diskussion des  "State of the Art" für Head Tracking, der auch andere Ansätze als "vision based approaches" beinhaltet
  • Darstellung  und Diskussion der Grundlagen und  des "State of the Art" der Bildverarbeitung für diese Technologie
  • Erarbeitung der Grundlagen für die Erstellung eines Vision Based Head Tracking Devices
    • NutzerInnenanforderung
    • Anwendungsszenarien
    • Software Framework
    • Specifikation eines Vision Based Head Trackers als Pointing Device
  • Implementierung einer Anwendung zur Steuerung des Mauszeigers/Cursors
  • Diskussion von Anwendungsmöglichkeiten und des Potentials der Technologie

Benötigte Kompetenzen

  • Studienrichtungen: Informatik, Wirtschaftsinformatik
  • Bildverarbeitung
  • Mensch-Maschine-Kommunikation

Kontaktperson

a.Univ.-Prof. Dr. Klaus Miesenberger