Page Areas:



Additional Information:

Announcing AAATE Conference 2017

Logo AAATE Conference

Alt Sein und Gut Leben 2050

Logo alt sein gut leben

Campusplan

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

Our location on campus ...  more of Campusplan (Titel)


Position Indication:

Content

Nintendo Wii als AT: Audio und Vibration für Games Accessibility

Idee / Ausgangspunkt

Das äußerst erfolgreiche und in gewisser weise revolutionäre Eingabesystem der Nintendo Wii Spielekonsole (Wii-Mote) soll dahingehend evaluiert werden, ob es sich auch als Eingabegerät für Menschen mit Behinderung eignet. Dabei soll mit Hilfe mehrerer Szenarien dessen Einsatzgebiet und deren Grenzen aufgezeigt werden. Dabei variieren die Szenarien anfänglich von einfachen Aufgaben, wie die Navigation in einer Menüstruktur, über die Navigation in einem Labyrinth oder auf einer Rennstrecke bis hin zu verbundenen IO Interaktionsszenarien (Zielen, Manupulieren, ...).

Aufgabenstellung / Herausforderung

Die Arbeit (Bakk, DA) stellt sich der Herausforderung, zu evaluieren, ob die Eingabemechanismen genau genug reagieren, bzw. das Feedback (Audio und Vibrationen) genau genug ist, um die Wii-Mote als Eingabegerät für blinde Menschen zu verwenden. Die Evaluierung soll mit Szenarien aus Open Source Spiele bzw. Eigenentwicklungen durchgeführt werden. Dabei soll nur mit den Bewegungssensoren der Wii-Mote gearbeitet werden, auf die Infrarotleiste soll verzichtet werden.

Eine Diplomarbeit würde sich darüber hinaus mit der Eignung der Interface Technologie für andere Zielgruppen auseinandersetzen und das Thema tiefergehender analysieren.

Erstellung von Prototypen, mit deren Hilfe die Bedienbarkeit von Spielen (Navigation in einem Labyrinth oder einer Rennstrecke) für blinde Menschen gezeigt und mit der Interaktion von sehenden Menschen verglichen werden kann. Bzw. weitergehende Entwicklung von Prototypen für Menschen mit Behinderungen und tiefgehende wissenschaftliche Bearbeitung.

Verwendete Technologien

  • Nintendo Wii-Mote (wird von Institut gestellt)
  • GlovePIE (freie Software zum Ansteuern der Wii-Mote)

Kontakt

a.Univ.-Prof. Dr. Klaus Miesenberger

DI(FH) Roland Ossmann