Page Areas:



Additional Information:

DK Nanocell

Logo DK Nanocell

We are taking part in the interdisciplinary graduate college called "Nanocell", with the project "Modelling of conformational transitions of fluorescent labelled proteins". ...  more of DK Nanocell (Titel)

Location Physics-Building

Location Physics-Building

Maps and directions to JKU. ...  more of Location Physics-Building (Titel)

LEO German-English Dictionary


Position Indication:

Content

2012 - Chung Dinh

Linear Absorption of a dimer in a quantum harmonic bath

Projekt zur forschungsbezogenen Weiterbildung: Teilnahme an der vierten STATPHYS-Konferenz in Lemberg

Conference on Statistical Physics
03.07. - 06.07.2012, Lviv, Ukraine


Tanh-Chung Dinh
Contact: vorname.nachname(/\t)jku.at


Die Konferenz:
Im Zuge meiner Doktorarbeit unter der Leitung von Univ.Prof.Dr. Thomas Renger am Institut für Theoretische Physik beschäftige ich mich mit der Berechnung der Absorptionsspektren von Biomolekülen. Speziell versucht unsere Gruppe zu verstehen, wie diejenigen Biomoleküle, die in der Photosynthese eine große Rolle spielen, das Sonnenlicht absorbieren und es in Form von Anregungsenergie zum sogannten Reaktionszentrum weiterleiten, wo dann eine Umwandlung in chemische Energie stattfindet. Die Statistische Physik ist das ideale Werkzeug, um solche Vorgänge zu modellieren. Um diese Prozesse realistisch in Form mathematischer Gleichungen beschreiben zu können, muss man Quanteneffekte und Nichtgleichgewichtsphänomene berücksichtigen. Die aktuelle Forschung in der Statistischen Physik geht unter anderem in diese Richtung. Um meine erworbene Fähigkeiten und Kenntnisse im persönlichen Kontakt mit Experten und Kollegen aus dem gleichen Fachgebiet zu vertiefen, aber auch um meine wissenschaftlichen Erkenntnisse einem breiteren Fachpublikum vorstellen zu können, habe ich an der 4-th Conference on Statistical Physics: Modern Trends and Applications July 3-6, 2012 Lviv, Ukraine teilgenommen. Durch eine Poster-Präsentation und einen Vortrag im Rahmen eines Doktorandentreffens des EPS Young Minds Project war es mir dort möglich, erste Ergebnisse meiner angefangenen Doktorarbeit vorzustellen und in Diskussionen weitere Anregungen für die zukünftige Forschungsarbeit zu erhalten.

Die Konferenz widmete sich auch dem 140-sten Geburtstag des schon verstorbenen österreichischen Physikers Marian Smoluchowski, der Pionierarbeiten in der theoretischen Beschreibung vom Brown-Teilchen mit Hilfe der Nichtgleichgewicht-Statistischen-Physik gemacht hat. Sehr lange werden mir die Vorträge namhafter Physiker, die ich nur aus Publikationen und Büchern kannte, in Erinnerung bleiben, wie der vom Prof. Vladimir Morozov (mir bekannt aus dem Zubarev-Röpke-Morozov Statische Physik Lehrbuch), Prof. Elmar Petrov und Prof. Peter Hänggi (ein Expert für Brown-Motoren und das Leben vom Smoluchowski). Sie präsentierten ihre Arbeit dort in einer lebendigeren Art als auf Papier. In den Kaffeepausen zwischendurch gab es dann Gelegenheit für mich, mit den anwesenden Kollegen und Experten diskutieren, oder auch nur einfach soziale Kontakte mit anderen Kollegen zu knüpfen.

Resümee:
Den Organisatoren in Lemberg gelang es, eine reibungslose Konferenz zu veranstalten, mit höchstinteressanten Vorträgen und unterhaltsamen Diskussionsrunden. Durch Kommentare von unseren Kollegen aus allen Welt wird es uns sicher hilfreich sein, unsere Probleme jetzt von verschiedenen Winkeln zu betrachten. Ich habe durch die Gespräche einen breiteren Blick auf die Gesamtheit des Themas meiner Doktorarbeit bekommen. Am Schluss möchte Ich mich herzlich bei der Wilhelm-Macke-Stiftung bedanken.