Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

News

  • akostart oö

StartUp-Center des IUG

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!


Die Gründeranlaufstelle an der JKU! ...  mehr zu StartUp-Center des IUG (Titel)

ENTREPRENEUR.BASE der JKU

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!


Der Creative Space an der JKU! ...  mehr zu ENTREPRENEUR.BASE der JKU (Titel)

Gründungsmanagement kompakt

Cover Gründungsmanagement kompakt

Lehrbuch des Institutes ...  mehr zu Gründungsmanagement kompakt (Titel)

European Enterprise Award 2010 für das IUG

Entrepreneurship Enterprise Award 2010

IUG gewinnt Entrepreneurship Enterprise Award 2010! ...  mehr zu European Enterprise Award 2010 für das IUG (Titel)

Kooperationspartner Tech2b Inkubator GmbH

Tech2b Link

Kooperationspartner Gründerservice WKOÖ

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

Positionsanzeige:

Inhalt:

Auszeichnung von Diplomarbeiten, Dissertationen und AbsolventInnen

IUG Student Gewinner bei STEP>one Pitch Contest

Der zukünftige IUG-Absolvent Daniel Amerbauer, Teammitglied im Start-up SlideLizard, gewann, gemeinsam mit seinem Teamkollegen Christoph Berghuber, den Step>one Pitch Contest am 24.05.2017 an der JKU.

Das IUG gratuliert zu dieser Leistung.

Rektor Meinhard Lukas, Franz Tretter, Daniel Amerbauer, Christoph Berghuber, Romy Sigl, LH Stv. Michael Strugl, Bildquelle: Kepler Society Alumni Club



Auszeichnung für IUG-Diplomandin

Die IUG-Diplomandin Mag. Sabrina Schmid ist Preisträgerin der Dr. Maria Schaumayer-Stiftung 2015. Das Institut gratuliert seiner Absolventin auf diesem Wege sehr herzlich! Ihre Diplomarbeit zum Thema "Crowdfinancing" ist auch als Band 157 im Trauner Verlag Linz erschienen.

Im Rahmen dieser Diplomarbeit wurden 149 Unternehmungen auf 14 Crowdfinancingplattformen aus Österreich und Deutschland innerhalb eines bestimmten Zeitraums untersucht. Die Daten lieferten statistische Kennzahlen bzgl. der erhaltenen Kapitalsumme der Vorhaben und es konnten soziodemographische Charakteristiken der Projektinitiatoren verglichen werden.

Nähere Informationen zu der Publikation von Frau Mag. Schmid erhalten Sie hier.

 



IUG-Absolventinnen gewinnen Förderpreis des Bundesministeriums

Am Donnerstag, 05.03.2015 wurde im Rahmen des e-Day der Wirtschaftskammer Österreich der Staatspreis und die Sonderpreise Multimedia und e-Business 2015 vom Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft vergeben. Das Linzer Start-Up offisy gmbh erhielt den Förderpreis für „New Business Entries“, dotiert mit einem Preisgeld von 3.000 Euro.

offisy ist ein virtueller Assistent für Dienstleister und übernimmt vollautomatisch Office-Tätigkeiten. Die so gewonnene Zeit kann wieder in Kundentermine investiert werden. Kunden buchen Ihre Termine mit offisy bei Ärzten, Therapeuten & Co einfach online und werden per SMS daran erinnert. Die Dienstleister können mit der intuitiv zu bedienenden Software Ihre automatisch synchronisierten Termine und Kundendaten schnell und sicher verwalten.

„Wir sind sehr stolz und dankbar, dass wir mit dem Förderpreis des Bundesministeriums ausgezeichnet wurden. Die positiven Kundenfeedbacks und die überraschenden Auszeichnungen der letzten Monate zeigen uns, dass wir mit offisy am richtigen Weg sind und motivieren uns das Produkt ständig weiterzuentwickeln“, sagt das Gründer Trio Stefanie Gerhofer, Carina Schmiedseder und Konrad Swietek.

 



Erneut Auszeichnung für IUG-Jungunternehmerinnen

Zum sechsten Mal suchte GEMMA innovative und/oder kreative Geschäftsideen von unternehmerisch denkenden Frauen aus ganz Oberösterreich. Am 19. November 2014 stellten die nominierten Unternehmerinnen ihre Geschäftsideen einer Jury vor. Insgesamt wurden drei Preisträgerinnnen ermittelt, wobei eine direkt vom Publikum am GEMMA-Abend gewählt wurde.

Wir freuen uns, dass die offisy GmbH den 2. Rang belegen konnte. Hinter dem Start-up stehen die IUG-Absolventinnen Mag.a Carina Schmiedseder und Mag.a Stefanie Gerhofer, die mit ihrem Unternehmen eine Software entwickelt haben, die es ermöglicht den Administrationsaufwand bei Dienstleistungsbetrieben zu minimieren und neue Kunden zu akquieren. Wir gratulieren sehr herzlich!

Foto v.l.: Mag.a Schmiedseder, IUG-Lektor Dr. Weisz und Mag.a Gerhofer



IUG-Studierendenteams unterstützten Frau Stöhr in der Start-Up-Phase im Rahmen von tech2b

Das IUG gratuliert Mag. Julia Stöhr, JKU-Absolventin, Lektorin und Kooperationspartnerin des IUG, Gründerin der enaergy-Energie für den Alltag GmbH in Gmunden zum 2. Platz in der Kategorie Kleinunternehmen des OÖ Landespreises für Innovation - und das noch vor Markteinführung des aergo® - Schuhes.



akostart-Projekt "DrahtESEL" gewinnt EDISON

Das IUG international erfolgreich vertreten – 1. Platz beim European Business Masters Cup

Im Wintersemester 13/14 nahm das IUG im Rahmen eines Intensivierungskurses für Unternehmensgründung (Leitung: Univ.-Lektor Mag. Alexander Stockinger vom Gründerservice der WK OÖ) am European Business Masters Cup ebmc teil. Dies ist ein internationaler Planspiel-Wettbewerb für Studierende, veranstaltet von der Hochschule der Medien in Stuttgart.

Hierbei müssen die Studenten ein virtuelles Unternehmen übernehmen und durch die richtigen Managemententscheidungen an die Spitze bringen. Durch ihren Sieg in der Linzer Vorrunde im November konnten die Studierenden Jakob Vierlinger, Carina Lichtenberger, Beate Baumgartner und Viktoria Hackl mit Mag. Stockinger am 27. und 28. Februar am internationalen Finale des ebmc im Stuttgarter Rathaus teilnehmen.

Dort traten sie in fünf international gemischten Teams, mit Studierenden aus Deutschland, England, Schottland, Ungarn und eben Österreich, gegeneinander am virtuellen Markt an. Dazu mussten u.a. Marketingentscheidungen getroffen, Präsentationen vor Kapitalgebern gehalten, aber auch die Ausgaben für Forschung und Entwicklung festgelegt werden. Sind dies für sich alleine genommen schon zahlreiche Herausforderungen, kommt im Finale noch Englisch als Arbeitssprache erschwerend hinzu.

Im Team „Green Force“, das den ersten Platz erreichte, war mit der Team-Sprecherin Beate Baumgartner auch eine Studentin der JKU vertreten. Nicht nur die Sieger waren sich einig, dass ein Planspiel die Vernetzungen von unternehmerischen Entscheidungen sehr gut vermittelt. Einer weiteren Teilnahme im nächsten Jahr sollte daher nichts mehr im Wege stehen.

Das Siegerteam mit der JKU-Studentin Beate Baumgartner (ganz rechts) bei der Arbeit.



Jungunternehmerpreis für Peak Technology GmbH

Beim GEWINN-Jungunternehmerpreis 2012 siegte Peak Technology GmbH (GF DI Dieter Grebner) aus Buchkirchen in der Kategorie "Export". (www.peaktechnology.at) Kaufmännischer Leiter ist Mag. Thomas Hauer, bis 2011 Mitarbeiter, jetzt Lektor am IUG. Wir gratulieren!

Weitere Informationen finden sie hier!

Ein Interview mit Mag. Hauer aus den Karriere News der Kepler Society (www.ks.jku.at) steht hier zum Download bereit.



2011 Rudolf Sallinger Preis

Mag. Martin Schinnerl
Diplomarbeit zum Thema "Schutz und Vermarktung von Innovationen als kritischer Einflussfaktor und strategisches Instrument der Entwicklung kleiner und mittlerer Unternehmen in der Biotechnologie-Branche"

Weitere Informationen finden Sie hier.



2010 Ludwig Scharinger Preis

Mag. Bernhard Grabner
Mag. Cornelia Stögmüller

Ludwig Scharinger Anerkennungspreis für ihre Diplomarbeit zum Thema "Impact of Working for a Junior Enterprise on Entrepreneurship and Intrapreneurship"

Mag. Wolfgang Sigl
Mag. David Wimleitner

Ludwig Scharinger Anerkennungspreis für ihre Diplomarbeit zum Thema "Spitzensport und Unternehmensgründung - Hemmende und fördernde Faktoren für eine Unternehmensgründung durch ehemalige Spitzensportler"

Mag. Birgit Wimmer-Wurm
Ludwig Scharinger Anerkennungspreis für ihre Diplomarbeit zum Thema "Strategisches Kompetenzmanagement in der Gründungsphase - eine empirische Analyse der Einflussfaktoren auf den Wachstumsprozess von Kleinunternehmen"



Die IUG-Absolventen Mag. David Wimleitner und Mag. Wolfgang Sigl MBA wurden am 3. Nov. 2010 von LH Dr. Pühringer mit einem der drei Wissenschaftspreise 2010 des Verbandes Österreichischer Wirtschaftsakademiker (VÖWA), Landesgruppe OÖ, ausgezeichnet. Thema ihrer am IUG verfaßten Diplomarbeit: "Spitzensport und Unternehmensgründung. Hemmende und fördernde Faktoren für eine Unternehmensgründung durch ehemalige Spitzensportler".



2009 Ludwig Scharinger Preis

Mag. Karl-Heinz Gaisböck
Mag. Alois Seiringer

Ludwig Scharinger Anerkennungspreis für ihre Diplomarbeit zum Thema "Auswirkungen der Wirtschaftskrise auf die Gründungsfinanzierung in Oberösterreich – Eine empirische Analyse der Perspektiven oberösterreichischer Banken und Kompetenzträger"

MMag. Rahel Zweimüller
Ludwig Scharinger Anerkennungspreis für ihre Diplomarbeit zum Thema "Grenzüberschreitende Kooperationen von kleinen Unternehmen. Fördernde und hemmende Faktoren sowie Gestaltungsmöglichkeiten zur Bildung und Entwicklung internationaler Kooperationen"



2009 Rudolf Sallinger Preis

Mag. Alois Seiringer
Mag. Karl-Heinz Gaisböck

Diplomarbeit "Auswirkungen der Wirtschaftskrise auf die Gründungsfinanzierung in Oberösterreich – Eine empirische Analyse der Perspektiven oberösterreichischer Banken und Kompetenzträger"

MMag.a Rahel Zweimüller
Diplomarbeit "Grenzüberschreitende Kooperationen von kleinen Unternehmen. Fördernde und hemmende Faktoren sowie Gestaltungsmöglichkeiten zur Bildung und Entwicklung internationaler Kooperationen"



2009 Wissenschaftspreis des Verbandes österreichischer Wirtschaftsakademiker (VÖWA)

Mag. Alois Seiringer
Mag. Karl-Heinz Gaisböck

Diplomarbeit "Auswirkungen der Wirtschaftskrise auf die Gründungsfinanzierung in Oberösterreich – Eine empirische Analyse der Perspektiven oberösterreichischer Banken und Kompetenzträger"



2008 Ludwig Scharinger Preis

Dr. Tina Gruber-Mücke
Ludwig Scharinger Anerkennungspreis für ihre Dissertation zum Thema "Internationalisierung in frühen Unternehmensphasen: Eine empirische Analyse der Wachstumsdynamik von Jungunternehmen"

Mag. Thomas Hauer
Mag. Hans Peter Stadlmayr

Ludwig Scharinger Anerkennungspreis für ihre Diplomarbeit zum Thema "Untersuchung der Motivation und Häufigkeit von Beteiligungsfinanzierung an nicht börsenotierten KMU und deren steuerliche Behandlung"

Mag. Johann Wilflingseder
Ludwig Scharinger Anerkennungspreis für seine Diplomarbeit zum Thema "Mitarbeiterbeteiligung in oberösterreichischen Produktionsunternehmen"



2008 Rudolf Sallinger Preis

Dr. Tina Gruber-Mücke
Dissertation zum Thema "Internationalisierung in frühen Unternehmensphasen - eine empirische Analyse der Wachstumsdynamik von Jungunternehmen"



2008 Wissenschaftspreis des Verbandes österreichischer Wirtschaftsakademiker (VÖWA)

Mag. Thomas Hauer
Mag. Hans-Peter Stadlmayr

Diplomarbeit "Untersuchung der Motivation und Häufigkeit von Beteiligungsfinanzierung an nicht börsenotierten KMU und deren steuerliche Behandlung"