Page Areas:



Current Submenu:

Additional Information:
 

Position Indication:

Content

Florian Schwanninger: Für die Ermordung bestimmt. Untersuchungen zur Zusammensetzung der aus dem Mauthausen-Gusen-Komplex in die Tötungsanstalt Hartheim deportierten Häftlingsgruppen

Sorry, this page is currently not available in English. Below you will find the contents in German.

Die Ermordung von Häftlingen aus Konzentrationslagern in den Tötungsanstalten der „Aktion T4“ unter dem Tarnbegriff „Sonderbehandlung 14f13“ stand lange Zeit nicht im Fokus der Forschungen zu den Konzentrationslagern wie auch zur NS-Euthanasie. Gerade die Positionierung zwischen diesen beiden Bereichen des NS-Vernichtungssystems stellt aber ein interessantes Forschungsfeld dar, auf dem wichtige Fragen nach wie vor nicht ausreichend beantwortet werden können. Der Panelbeitrag baut auf der statistischen Auswertung eines gemeinsamen Datenbankprojekts des Archivs der KZ-Gedenkstätte Mauthausen und des Lern- und Gedenkorts Schloss Hartheim auf. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Frage, nach welchen Kriterien Häftlinge des Mauthausen-Komplexes für die Ermordung in Hartheim ausgewählt wurden bzw. wie sich diese Gruppe zusammensetzte.