Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

Tagungsort

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

Der Historikertag findet in den Repräsentationsräumen im Uni-Center der JKU statt. ...  mehr zu Tagungsort (Titel)


Positionsanzeige:

Inhalt:

Wolfgang Göderle/Susanne Rau: Raumvisualiserungen in den Neuen Medien

Eine Sonderstellung im Bereich der digitalen historischen Wissenschaften kommt zweifelsohne den räumlichen Analyseverfahren zu. Unter dem Schlagwort Geoinformationssysteme (GIS) werden momentan eine ganze Reihe Anwendungen zur topographischen Darstellung von Daten subsumiert, wobei Visualisierung in z.B. einer Google-Karte ist jedoch bei weitem noch kein vollwertiges GIS darstellt. Zudem haben die in den letzten Jahren interdisziplinär verhandelten und zunehmenden Studien zu Raumwahrnehmungen, Raumpraktiken und Raum-nutzungen in historischen und gegenwärtigen Gesellschaften in aller Deutlichkeit gezeigt, dass Raum in lebensweltlichen Kontexten weder auf seine Dreidimensionalität reduziert werden kann, noch vorgegeben, noch unbe-weglich ist. Ähnliches gälte für den Zeitbegriff. Die meisten computerbasierten raumzeitlichen Visualisierungs-instrumente aber bieten uns bislang nur Werkzeuge zur Visualisierung homogener, euklidischer Räume oder linearer Zeiten. Es stellt also ein dringendes Desiderat dar, die Kompatibilität des "sozialen" und des "technischen" Raum- und Zeitverständnisses zu prüfen, wenn man Geisteswissenschaften und digitale Technologien in der Zukunft besser zusammenzubringen möchte.