Page Areas:



Current Submenu:

Additional Information:
 

Position Indication:

Content

Eröffnungsvortrag Professor Jürgen Kocka: »Kapitalismus und Demokratie. Historische Befunde«

Sorry, this page is currently not available in English. Below you will find the contents in German.

14.9.2015, 11.00–13.00, Rep. Räume B/C

Photo: Maurice Weiss

Jürgen Kocka, geboren 1941, ist emeritierter Professor für die Geschichte der industriellen Welt an der Freien Universität Berlin.

Geboren in Haindorf (heute Tschechische Republik), wuchs Jürgen Kocka in Linz auf. Er studierte Geschichte, Politikwissenschaft, Philosophie und Germanistik in Marburg, Wien, Berlin und Chapel Hill. 1969 wurde er an der FU Berlin promoviert, 1972 habilitierte er sich an der Universität Münster für Neuere Geschichte. Von 1973 bis 1988 war er Professor und Direktor am Zentrum für interdisziplinäre Forschung an der Universität Bielefeld, von 1988 bis 2009 Professor in Berlin. Daneben war er in weiteren Leitungsfunktionen tätig (Leiter des Forschungsschwerpunkts Zeithistorische Studien, Berlin/Potsdam, Direktor am Kolleg für Vergleichende Geschichte Europas, Präsident des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung) und verbrachte Forschungsaufenthalte in den USA (University of Chicago, New School for Sociial Research, UCLA, Institute for Advanced Study Princeton, Stanford University), Israel (Hebräische Universität), Paris (EHESS), Großbritannien (University of Oxford) und Ungarn (CEU).

Neben zahlreichen Aufsätzen und herausgegebenen Bänden hat er folgende Monographien publiziert:
Arbeiterleben und Arbeiterkultur. Die Entstehung einer sozialen Klasse (Geschichte der Arbeiter und der Arbeiterbewegung in Deutschland seit dem Ende des 18. Jahrhunderts, Bd. 3) (erscheint Bonn 2015).
Geschichte des Kapitalismus, München 2013.
Arbeiten an der Geschichte. Gesellschaftlicher Wandel im 19. und 20. Jahrhundert, Göttingen 2011.
Das lange 19. Jahrhundert. Arbeit, Nation und bürgerliche Gesellschaft, Stuttgart 2001.
Industrial Culture & Bourgeois Society - Business, Labor, and Bureaucracy in Modern Germany, New York/Oxford 1999.
Vereinigungskrise - Zur Geschichte der Gegenwart, Göttingen 1995.
Arbeitsverhältnisse und Arbeiterexistenzen - Grundlagen der Klassenbildung im 19. Jahrhundert (Geschichte der Arbeiter und der Arbeiterbewegung in Deutschland seit dem Ende des 18. Jahrhunderts, Bd. 2), Bonn 1990.
Weder Stand noch Klasse - Unterschichten um 1800 (Geschichte der Arbeiter und der Arbeiterbewegung in Deutschland seit dem Ende des 18. Jahrhunderts, Bd. 1), Bonn 1990.
Die Angestellten in der deutschen Geschichte 1850-1980 - Vom Privatbeamten zum angestellten Arbeitnehmer, Göttingen 1981.
Sozialgeschichte: Begriff, Entwicklung, Probleme, Göttingen 1977.
Unternehmer in der deutschen Industrialisierung, Göttingen 1975.
Klassengesellschaft im Krieg - Deutsche Sozialgeschichte 1914-1918, Göttingen 1973.
Unternehmensverwaltung und Angestelltenschaft am Beispiel Siemens 1847-1914, Stuttgart 1969.

 

Jürgen Kocka im Wissenschaftszentrum Berlin

Werner Plumpe: Laudatio auf Jürgen Kocka

Jürgen Kocka in wikipedia