Page Areas:



Current Submenu:

Additional Information:
 

Position Indication:

Content

Keynote Lecture PD Dr.Sabine Ladstätter: »Zwischen frühem Christentum und Islam: Die Metropole Ephesos von der Antike zur osmanischen Herrschaft«

Sorry, this page is currently not available in English. Below you will find the contents in German.

15.9.2015, 17.00–19.00, Rep. Räume B/C

Photo: Wilke

Sabine Ladstätter, geboren 1968, ist Direktorin des Österreichischen Archäologischen Instituts (ÖAI).

Geboren in Klagenfurt, studierte sie Klassische Archäologie und Alte Geschichte und Altertumskunde an der Universität Graz (Diplom 1992) und an der Universität Wien (Doktorat 1997) sowie ergänzend Ur- und Frühgeschichte an der Universität Wien. 2007 wurde sie an der Universität Wien für Klassische Archäologie habilitiert. Von 1992 bis 1998 leitete sie die Grabung auf dem Hemmaberg und bearbeitete das dort gewonnene Fundmaterial. 1993 leitete sie eine Notgrabung in Feldkirchen. 1997 bis 1998 bearbeteitete sie als Mitarbeiterin der Forschungsstelle Archäologie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) die spätantiken Funde aus dem Legionslager von Carnuntum. Seit 1996 ist sie an den Grabungen in Ephesos beteiligt und leitete dort 1996 bis 2002 die Grabung im Hanghaus 2. 1998 bis 2007 war sie im Rahmen ihrer Tätigkeit bei der ÖAW für die Keramikforschung in Ephesos und die Publikation des Hanghauses 2 verantwortlich. Seit 2010 ist sie Leiterin der Grabung Ephesos. Von 2001 bis 2007 war sie geschäftsführende Direktorin des Instituts für Kulturgeschichte der Antike der ÖAW, ab 2007 war sie stellvertretende Leiterin des ÖAI, und seit 2009 ist sie Direktorin des ÖAI.

Neben zahlreichen Aufsätzen und herausgegebenen Publikationen hat sie folgende Monographien publiziert:
Knochen, Steine, Scherben. Abenteuer Archäologie, Wien 2013.
Cats of Ephesus, Wien 2013 (mit L. Lammerhuber und N. Gail, photographers).
Ephesos. Beauty of Destruction, Wien 2013 (mit L. Lammerhuber, photographer).
Terrace House 2 in Ephesos. An Archaeological Guide, İstanbul 2013.
Tour through Terrace House 2, İstanbul 2013.
Ephesos, Yamaç Ev 2. Bir gezinti, İstanbul 2013.
Ephesos, Yamaç Ev 2. Arkeolojik bir Rehber, İstanbul 2013 (mit B. Beck-Brandt – M. Steskal – N. Zimmermann - F. Öztürk).
Das Hanghaus 2 in Ephesos. Ein archäologischer Führer, Istanbul 2012 (mit B. Beck-Brandt - M. Steskal - N. Zimmermann).
Ephesos Duvar Resimleri. Hellenistik Dönemden Bizans Dönemine Kadar, İstanbul 2011 (mit N. Zimmermann).
Wall painting in Ephesos from the Hellenistic to the Byzantine Period, Istanbul 2011 (mit N. Zimmermann).
Wandmalerei in Ephesos von hellenistischer bis in byzantinische Zeit, Wien 2010 (mit N. Zimmermann).
Am Rande des Reiches. Die Römer in Österreich (Österreichische Geschichte 15), Wien 2002 (mit V. Gassner und S. Jilek).
Die materielle Kultur der Spätantike in den Ostalpen. Eine Fallstudie am Beispiel der westlichen Doppelkirchenanlage auf dem Hemmaberg, Wien 2000.

 

Sabine Ladstätter im Österreichischen Archäologischen Institut

Sabine Ladstätter in wikipedia