Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

Downloads

Weiterführende Links


Positionsanzeige:

Inhalt:

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Veranstalter:
Veranstalter für die Veranstaltung Sommerakademie 2017 vom 19. - 20. Mai 2017 ist die Johannes Kepler Universität Linz, Institut für die Gesamtanalyse der Wirtschaft (ICAE).

Teilnahme, Anmeldung:
Die Teilnahme an der Veranstaltung erfordert die vorherige Anmeldung. Jede Anmeldung ist verbindlich. Die Anmeldung hat in der bei der Veranstaltungsankündigung vorgegebenen Form zu erfolgen.
Die TeilnehmerInnenzahl ist mit 150 Personen beschränkt. Über die Teilnahme entscheidet der Zeitpunkt der Einzahlung der Teilnahmegebühr.

Teilnahmegebühr:
Die Teilnahmegebühr beträgt € 30,00 bzw. € 0,00 für SchülerInnen, StudentInnen und Arbeitslose.
Die Teilnahmegebühr umfasst nicht etwaige Reise-, Übernachtungs- und Aufenthaltskosten. Die Kosten für Übernachtung und Aufenthalt sind von den TeilnehmerInnen selbst zu tragen.
Die Teilnahmegebühr ist entweder online oder nach Erhalt der Rechnung binnen der auf der Rechnung angegebenen Zahlungsfrist zu entrichten.

Verhinderung der Teilnahme/Stornobedingungen:
Sollte die angemeldete Teilnehmerin bzw. der angemeldete Teilnehmer verhindert sein und nicht zur Konferenz erscheinen können, bitten wir, dies per Mail (icae@jku.at) oder per Telefon (0732/2468 - 3680) bekannt zu geben. Eine Abmeldung ist bis zum 12. Mai 2017 möglich, die Teilnahmegebühr wird dann rückerstattet.
Bei Abmeldung nach dem 12. Mai 2017 verfällt die Teilnahmegebühr. Es besteht auch kein Anspruch auf Rückerstattung der Teilnahmegebühr bei Nichterscheinen des Teilnehmers/der Teilnehmerin.

Programmänderungen/Verschiebungen:
Der Veranstalter behält sich vor, die Veranstaltung aus wichtigen Gründen zu verschieben bzw. abzusagen oder Programmänderungen vorzunehmen. Wichtige Gründe liegen insbesondere vor, wenn eine für die betreffende Veranstaltung vorgesehene Mindestteilnehmeranzahl nicht erreicht wird, oder Vortragende bzw. TrainerInnen verhindert sind. Bei einer Absage der Veranstaltung bzw. wenn der/dem TeilnehmerIn nach Verschiebung der Veranstaltung eine Teilnahme an der Veranstaltung nicht möglich ist, wird die Teilnahmegebühr refundiert.

Haftung:
JedeR TeilnehmerIn trägt die Verantwortung für sich und seine Handlungen innerhalb und außerhalb der Veranstaltung selbst. Ferner ist eine Haftung für Folgeschäden und mittelbare Schäden ausgeschlossen. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für nicht vom Veranstalter verursachte Personen- und Sachschäden, für Schäden im Zusammenhang mit der An- und Rückreise zum Veranstaltungsort sowie für Schäden, die am Veranstaltungsort selbst entstehen.

Die im Zuge der Anmeldung angegebenen Daten der TeilnehmerInnen werden vom Veranstalter für Zwecke der Organisation der Sommerakademie verwendet.

Tippfehler und Programmänderungen vorbehalten.