Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

Buchtipp

Buchcover

Gerhard Fröhlich/ Boike Rehbein (Hg.), Bourdieu-Handbuch, Metzler-Vlg., Sonderausgabe 2014 ...  mehr zu Buchtipp (Titel)

Neuerscheinung

Neuerscheinung in print und als e-pub

Ingo Mörth/ Michaela Gusenbauer u.a.: Der Dritte Mediensektor in OÖ. Eine Reichweiten- und Potenzialanalyse Freier Radios und TV-Sender. Linz 2011. Auch als e-pub bei Radio FRO downloadbar. ...  mehr zu Neuerscheinung (Titel)

Buchtipp

Cover Buch

Johann Weilguni, Geschmack als Determinante musischer Ausbildung, Trauner-Vlg. 2010 ...  mehr zu Buchtipp (Titel)

Buchtipp

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

Michel John, Franz Steinmaßl (Hg.): ... wenn der Rasen brennt ... 100 Jahre Fußball in Oberösterreich, Grünbach 2008: Edition Geschichte der Heimat ...  mehr zu Buchtipp (Titel)

Linzer Kulturstadtteile als Buchreihe

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

Die Linz09-Studien zu den 12 Kulturstadtteilen sind in der Bearbeitung von Franz Rohrhofer unter Mitarbeit von Michaela Gusenbauer als Buchreihe "Linz mal 12" im Linzer Trauner-Verlag (2009) erschienen. ...  mehr zu Linzer Kulturstadtteile als Buchreihe (Titel)

"Linzer Kulturstadtteile" allgemeiner Teil online

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

"Linzer Kulturstadtteile heute. Situation und Perspektiven neu. Allgemeine Überlegungen und spezielle Themen" (= Teil/ Bd. 1, 2009, 2,5 MB) ...  mehr zu "Linzer Kulturstadtteile" allgemeiner Teil online (Titel)


Positionsanzeige:

Inhalt:

Allgemeines / General information

Für alle Bestellungen kontaktieren Sie bitte/
for all orders please contact

ingo.moerth(/\t)jku.at

Zum Zwecke der Publikation der vielfältigen Forschungsergebnisse, die sich aus der Tätigkeit des Instituts ergeben, wurde ein eigenständiger Verlag gegründet, der national und international registriert ist und direkt an Einzelkunden und den Buchhandel ausliefert.

Jene Ergebnisse und Berichte, die zur Veröffentlichung frei sind oder vom Auftraggeber frei gegeben werden, werden mit ISBN-Nummer versehen und offiziell vertrieben (Aufnahme im Verzeichnis lieferbarer Bücher).

Andere Forschungsberichte und wissenschaftliche Arbeiten werden direkt im Einvernehmen mit den AuftraggeberInnen und AutorInnen als "book-on-demand" im Bereich der "grauen Literatur" an Interessenten gegen Kostenersatz weitergegeben.

Als Universitätseinrichtung unterliegen die Umsätze des KUWI-Verlages nicht der österreichiscnen Umsatzsteuer. Alle nachfolgend genannten Preise und Kosten verstehen sich daher als USt-frei.

Derzeit gilt die Preisliste Nr. 3 vom 1. Oktober 2010 (= die u.a. Liste mit Titel, Bestell-Nr. und aktuellem Preis).

Die Versandkosten (Post- bzw. sonstige Transferkosten) betragen derzeit im europäischen Raum ca. 3,50 EUR pro Exemplar. Die Handling-Kosten (Versandvorbereitung, Versanddurchführung, Versandkontrolle, Zahlungskontrolle) betragen derzeit ca. 2,50 EUR pro Exemplar. Daher fallen derzeit pro Bestellung zumindest EUR 6,- als Versand- & Handling-Kosten an. Diese Kosten sind Durchschnittswerte, die im Einzelfall um max. 20% unter- oder überschritten werden können. Bei Bestellung anerkennen Kunden ausdrücklich auch diesen Aspekt. Verrechnet werden jeweils innerhalb der o.a. Limits vom max. EUR 7,20 oder EUR 4,80 pro Lieferung die tatsächlichen Lieferkosten plus die durchschnittlichen Handling-Kosten von EUR 2,50.

The KUWI publishing house distributes copyright-free all research reports and texts of which it holds the primary copyright as lawfull author or co-author or on behalf of a lawfull author or authors. All the following texts & reports are therefore "free" according to international copyright law, if a subsequent user complies to the international "fair-use-restrictions" (personal, non-commercial, scientific-community-oriented use). Orders must be issued based on the current price-list no. 2. Any customer accepts hereby the additional costs of shipping and handling as hereby defined (EUR 6,- per order, at the moment, and variable up to 20% based on the current amount of EUR 6,- = max. 7,20 EUR and = min. 4,80 EUR).