Seitenbereiche:



Zusatzinformationen:

Studienschwerpunkt

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

CEDAW Kommentar

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

Weitere Informationen (bestellen) ...  mehr zu CEDAW Kommentar (Titel)

Linzer Schriften zu Gender und Recht

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

Weitere Informationen (bestellen) ...  mehr zu Linzer Schriften zu Gender und Recht (Titel)


Positionsanzeige:

Inhalt:

Dissertation


Sehr geehrte Studierende des Doktoratsstudiums!

Mit der Absolvierung des Doktoratsstudiums der Rechtswissenschaften weisen Sie die Befähigung zur vertieften eigenständigen wissenschaftlichen Arbeit nach. Mit Ihrer Dissertation schaffen Sie nicht nur eine wesentliche Voraussetzung für eine wissenschaftliche Karriere, sondern erweitern auch Ihre Qualifikationen für Ihr außeruniversitäres juristisches Berufsleben. Um ein hohes fachliches Niveau Ihrer angestrebten Dissertation am Institut für Legal Gender Studies sicherzustellen, bietet das Institut für Legal Gender Studies einen strukturierten Ablauf für das Verfassen Ihrer Dissertation an.

Organisatorischer Ablauf der Betreuung einer Dissertation am Institut für Legal Gender Studies


1. Absolvierung (zumindest wesentlicher Teile) des Studienschwerpunkts „Legal Gender Studies, Antidiskriminierung und Diversity“ im Diplomstudium
Wenn Sie das Diplomstudium der Rechtswissenschaften nicht an der JKU absolviert haben, sind umfassende Vorkenntnisse aus dem Bereich Legal Gender Studies, Antidiskriminierungsrecht und Diversity nachzuweisen.

2. Einreichung eines Themenvorschlags samt Kurzkonzept

Der Themenvorschlag kann aus allen Forschungsbereichen des Instituts für Legal Gender Studies gewählt werden. Das Kurzkonzept im Umfang von etwa einer Seite soll neben einem Arbeitstitel die wesentlichen Schwerpunkte Ihrer geplanten Dissertation umfassen und dient als Gesprächsbasis. Schicken Sie das Kurzkonzept an legalgenderstudies(/\t)jku.at.

3. Konkretisierung des Themas (Besprechungstermin mit Prof.in Ulrich)
Vereinbaren Sie nach Abgabe des Themenvorschlags samt Kurzkonzept mit dem Sekretariat einen Termin bei Prof.in Ulrich für die Besprechung Ihrer geplanten Dissertation. Während dieses Gesprächs werden insbesondere die Schwerpunkte Ihrer Arbeit anhand des abgegebenen Kurzkonzepts geklärt. Im Zuge dieses Gesprächs kann auch die notwendige Zweitbetreuung der Dissertation besprochen werden.

4. Erstellung eines detaillierten Konzepts (Exposé)
Das Konzept im Umfang von etwa 5 bis 10 Seiten soll neben dem Arbeitstitel und den wesentlichen Forschungsschwerpunkten bereits eine Grobgliederung sowie einen Überblick über Literatur und Quellen enthalten. Daneben ist zur eigenen Orientierung ein grober Zeitplan empfehlenswert. Das Exposé hat bereits die formalen Kriterien für eine wissenschaftliche Arbeit (Systematik, AZR, Formatierung usw.) zu erfüllen.

Entspricht das Exposé den Anforderungen an eine Dissertation aus dem Fach Legal Gender Studies, werden Thema und Exposé von Prof.in Ulrich genehmigt.

5. Meldung des Themas an das Prüfungsservice

Verwenden Sie für die Meldung des Dissertationsthemas das vom Prüfungsservice vorgesehene Formular. Geben Sie das ausgefüllte und unterschriebene Formular am Institut für Legal Gender Studies ab; es wird vom Institut bestätigt und an das Prüfungsservice weitergeleitet. Ab diesem Zeitpunkt ist das Thema verbindlich für Sie belegt.

6. Absolvierung des Dissertationsseminars Legal Gender Studies (LVA Nr. 131.062)
Neben der Pflichtlehrveranstaltung „Methoden und Theorien geschlechtssensibler Rechtswissenschaft“ (LVA Nr. 131.064) ist für die Dissertantinnen und Dissertanten unseres Instituts unmittelbar nach der Themenvergabe auch das spezielle Dissertationsseminar „Legal Gender Studies“ (LVA Nr. 131.062) zu besuchen.

7. Einreichen der Dissertation, Rigorosum und Defensio
Wenn Sie Ihre Dissertation fertig gestellt haben, reichen Sie Ihre Arbeit – nach Rücksprache mit Prof.in Ulrich – in der vorgeschriebenen Form beim Prüfungsservice ein. Nach positiver Beurteilung der Dissertation sowie Absolvierung aller Lehrveranstaltungen des Doktoratsstudiums können Sie sich im Prüfungsservice zum Rigorosum anmelden. Den Termin für das Rigorosum klären Sie bitte vorher mit allen Mitgliedern des Prüfungssenats.