Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

Studienschwerpunkt

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

CEDAW Kommentar

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

Weitere Informationen (bestellen) ...  mehr zu CEDAW Kommentar (Titel)

Linzer Schriften zu Gender und Recht

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

Weitere Informationen (bestellen) ...  mehr zu Linzer Schriften zu Gender und Recht (Titel)


Positionsanzeige:

Inhalt:

Bd. 10: Freisler-Traub/Indinger, Teilzeit – Risiko oder Chance? (1999)

Teilzeit - Risiko oder Chance? Gestaltungsoptionen und Rahmenbedingungen in einer frauenspezifischen Betrachtungsweise

Andrea Freisler-Traub/Sabine Indinger (1999)
  
Aus dem Nachwort:
Die Entwicklungen der letzten Jahre zeigen deutlich, daß das Leben der Frau durch zwei Bezugspunkte gekennzeichnet ist: die Familie und den Beruf. Für die Mehrheit der Männer steht außer Frage, daß die beiden Lebensbereiche Beruf und Familie vereinbart werden können. Wenn es aber um Fragen der parallelen Realisierbarkeit dieser beiden Lebensbereiche geht, konzentriert sich die wissenschaftliche und öffentliche Aufmerksamkeit immer wieder auf den weiblichen Lebenszusammenhang.

Die derzeitige Situation ist durch eine besondere Spannung gekennzeichnet: Auf der einen Seite gewinnt das Leitbild der weiblichen Eigenständigkeit, dh der erwerbstätigen, selbständigen Frau, an Bedeutung, auf der anderen Seite hat das traditionelle Leitbild von der Rolle der Frau als Mutter, die ausschließlich für Kinder und Familie da ist, kaum an Gültigkeit verloren. Dies führt dazu, daß für Mütter mit kleinen Kindern internalisierte neue und noch geltende alte Frauenrollen mit ihren diametral entgegengesetzten Leitbildern aufeinanderprallen.

Nicht zuletzt aufgrund der Unvereinbarkeit der beiden Bereiche zu derzeitigen Bedingungen drängen Frauen verstärkt auf die Schaffung von Teilzeitarbeitsplätzen, doch diese bedeuten immer noch in den allermeisten Fällen einen beruflichen Rückschritt – und daher zunächst keine tragfähige Strategie, um Frauen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu ermöglichen.

Teilzeitarbeit ist keine Lösung für Frauen – vielleicht aber eine für Eltern.
  

337 Seiten, ISBN 3 85487 007 8