Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

Social Networks

Social
Networks

Schmidthuber, L./Hilgers, D./Gegenhuber, T./Etzelstorfer, St. (2017): The emergence of local open government: Determinants of citizen participation in online service reporting

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

Theuvsen, L./Andeßner, R./Gmür, M./Greiling, D. (Hrsg.) (2017), Nonprofit-Organisationen und Nachhaltigkeit, SpringerGabler, Wiesbaden.

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

Beck, R., Fischer, D., Hilgers,. D. et al (2017), Digitale Transformation der Verwaltung, hrsg. v. Bertelsmann Stiftung, Gütersloh.

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

Schmidthuber, L./Hilgers, D./Gegenhuber, T. (2017): Shedding Light on Participation in Open Government Arenas: Determinants of Platform Activity of Web and App Users, in: Proceedings of the 50th Hawaii International Conference on System Sciences

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

Schmidthuber, L./Hilgers, D.(2017): Browse or Brush? An Exploration of Citizen-Government Interaction in the Municipal Realm, in: Proceedings of the 50th Hawaii International Conference on System Sciences

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

Schmidthuber, L./Hilgers, D.(2017): Unleashing Innovation beyond Organizational Boundaries: Exploring Citizensourcing Projects, in: International Journal of Public Administration

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

Positionsanzeige:

Inhalt:

Nonprofit Governance

Zunehmend kritischer werdende Ressourcengeber sowie ein verstärkter gesellschaftlicher Legitimationsdruck haben zur Folge, dass die Fragen der Rechenschaftslegung, Prüfung und Zertifizierung, des Performance Measurements und des Reportings weiter an Bedeutung gewinnen. Aufgrund der institutionellen Besonderheiten von NPO können die im Sektor der erwerbswirtschaftlichen Organisationen bekannten Verfahren und Instrumente aber nicht unreflektiert in das Nonprofit Management übernommen werden.

Stakeholder Performance Reporting von Nonprofit-Organisationen
Die Selbstdarstellung und Rechenschaftslegung vieler NPO ist jedoch unzureichend und beschränkt sich meist auf die Abbildung finanzwirtschaftlicher Ergebnisse. Geeigneter wäre eine umfassende (ggf. freiwillige) Rechenschaftslegung und Berichterstattung sowohl über die Finanz- als auch die Leistungssphäre und insbesondere die Sachzielerreichung, sowie die damit verbundenen Wirkungen. Dies könnte durch einen sog. Leistungsbericht, das qualitative Element der Schweizer Fachempfehlung Swiss GAAP FER 21, die speziell für gemeinnützige, soziale NPO entwickelt wurde, berücksichtigt werden, wenngleich Swiss GAAP FER 21 nicht konkretisiert, wie ein solcher Leistungsbericht gestaltet werden soll. Somit stellen sich die Fragen, wie ein „idealtypischer“ Leistungsbericht inhaltlich und formal ausgestaltet sein sollte, für welche NPO (-Typen) ein solcher geeignet und sinnvoll wäre und welche Gestaltungsempfehlungen für eine ordnungsgemäße und stakeholdergerechte Leistungsberichterstattung (Stakeholder Performance Reporting) gegeben werden können.

Im Hinblick auf die Public Governance und das Modell des Gewährleistungsstaates werden auch kooperative Beziehungen zwischen Politik, Verwaltung und Nonprofit-Organisationen, insbesondere auch im Hinblick auf eine optimale Integration von NPO in öffentliche Dienstleistungsnetzwerke, in den Fokus genommen.