Seitenbereiche:



Zusatzinformationen:
 

Positionsanzeige:

Inhalt:

Quo Vadis Soziologie? 50 Jahre Soziologie an der JKU am DO, 27. April 2017, 17.00 Uhr

Die Soziologie feiert gemeinsam mit der Johannes Kepler Universität Linz ihren 50sten Geburtstag. Daher soll ein Rückblick in die Vergangenheit und ein Ausblick in die Zukunft zur Frage unternommen werden, inwiefern die Soziologie als Wissenschaft gesellschaftlich verantwortlich handeln soll und kann. Soll sich Soziologie in die Lösung aktueller gesellschaftlicher Probleme einmischen oder soll sie sich mit deren Analyse begnügen? In welcher Form und wie darf sich Soziologie einmischen und wie ist dies mit der Forderung nach wissenschaftlicher Objektivität vereinbar?

Wichtig bei der Behandlung dieser Fragen ist auch ein Außenblick, welche zentralen gesellschaftlichen Herausforderungen und Erwartungen an die Soziologie bestehen. Für diesen Außenblick wurde Prof. Dr. Heribert Prantl, Ressortchef Innenpolitik und Mitglied der Chefredaktion der Süddeutschen Zeitung, gewonnen. Den Rückblick übernehmen emeritierte Soziologie-Professoren der JKU. Über die Zukunft diskutieren anschließend die derzeitigen AbteilungsleiterInnen des Instituts für Soziologie.

Geplanter Programmablauf
1. Begrüßung
2. Außenblick von Prof. Dr. Heribert Prantl, Süddeutsche Zeitung, zu aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen
3. Rückblick mit Univ.-Prof. Dr. Hanns Peter Euler, Univ.-Prof. Dr. Dr.h.c. Friedrich Fürstenberg,
a.Univ.-Prof. Dr. Josef Gunz, Univ.-Prof. Dr. Kurt Holm und Univ.-Prof. Dr. Klaus Zapotoczky
4. Ausblick mit Univ.-Prof.in Dr.in Brigitte Aulenbacher, Univ.-Prof. Dr. Johann Bacher,
Dr.in Karin Fischer, Univ.-Prof.in Dr.in Susanne Pernicka
5. Ausklang mit kleinem Buffet

Moderation: Mag.a Lisa Nimmervoll (Der Standard)

Wir ersuchen um Weiterleitung an ehemalige StudienkollegInnen und um Anmeldung unter http://www.jku.at/soz/50jahre bis 7. April 2017.

VeranstalterInnen: Institut für Soziologie der Johannes Kepler Universität Linz in Kooperation mit dem Berufsverband der Soziologen und Soziologinnen Österreichs (BSÖ).

Auskunftspersonen: Univ.-Prof. Dr. Johann Bacher, Dr.in Martina Beham-Rabanser, Dr. Alfred Grausgruber, Dr.in Ursula Rami