Seitenbereiche:



Zusatzinformationen:

NEUERSCHEINUNG ANDREAS HUNGER

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

Wir sind drauf und dran unsere Erde zu verderben. Ich befürchte, dass wir in den nächsten 10 bis 20 Jahren darüber entscheiden, ob die Menschheit in einer mit Naturwundern überquellenden Welt weiterleben darf oder sich fortan auf einem ausgeplünderten Planeten abquälen muss. Nicht die Wissenschaft, Technik oder Ökonomie werden dies beschließen, sondern alle heute lebenden Menschen. ...  mehr zu NEUERSCHEINUNG ANDREAS HUNGER (Titel)

NEUERSCHEINUNG JULIA THERESA EDER

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

Schwerpunktredaktion: Julia Theresa Eder
AutorInnen sind u.a. Dario Azzellini und Julia Hofmann

Diese Ausgabe des Journals für Entwicklungspolitik (JEP) setzt sich mit der Arbeit von Gewerkschaften und deren Auswirkungen in einzelnen Ländern der Welt auseinander. Ausgewählt wurden nicht nur Länder des globalen Südens, sondern mit Spanien wird auch ein Land der europäischen Peripherie einbezogen. ...  mehr zu NEUERSCHEINUNG JULIA THERESA EDER (Titel)

NEUERSCHEINUNG KARIN FISCHER

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

K.Fischer, J.Jäger, L.Schmidt (Hrsg.)

Rohstoffe sind knapp und umkämpft. Ihre Verfügbarkeit prägt Entwicklungsprozesse und Lebensweisen in Nord und Süd. Auseinandersetzungen um den Zugriff auf Rohstoffe und die Verteilung der Einnahmen aus ihrem Verkauf bilden ein zentrales Element für regionale und lokale Konfliktkonstellationen im Kontext unterschiedlicher Entwicklungsmodelle. ...  mehr zu NEUERSCHEINUNG KARIN FISCHER (Titel)

NEUERSCHEINUNG Karin Fischer

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

K. Fischer, G. Hauck, M. Boatca (Hrsg.) Handbuch Entwicklungsforschung Reihe: Springer NachschlageWissen

Das Handbuch bildet die Bandbreite und den aktuellen Stand der sozialwissenschaftlichen Entwicklungsforschung ab. Es liefert einen umfassenden Blick auf die Vielfalt der vertretenen Paradigmen, Forschungsfelder und Methoden. Erscheint im November 2015. ...  mehr zu NEUERSCHEINUNG Karin Fischer (Titel)

NEUERSCHEINUNG Andreas Hunger

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

Es gilt also, den 'originären' Aspekt der Subsistenz wieder umfassend zu betonen. Subsistenz soll dabei nicht als nostalgischer oder idyllischer paradiesischer Zustand erscheinen oder als Armutskonzept interpretiert werden, sondern: Sie ist eine Kulturleistung! Eine Kulturleistung, die auch für die Herausforderung der Gegenwartsgesellschaften Lösungsansätze zu bieten vermag. ...  mehr zu NEUERSCHEINUNG Andreas Hunger (Titel)

NEUERSCHEINUNG Dario Azzellini

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

Con la presente obra, el autor estudia el proceso de transformación social en Venezuela entre 1999 y 2009. Se propone un análisis sobre la extensión de la participación popular en el Estado y en la sociedad, ubicando la mirada hacia las tensiones y contradicciones.... ...  mehr zu NEUERSCHEINUNG Dario Azzellini (Titel)

NEUERSCHEINUNG Dario Azzellini

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

An Alternative Labour History uncovers the practices and intentions of historical and contemporary autonomous workers’ movements that until now have been largely obscured. ...  mehr zu NEUERSCHEINUNG Dario Azzellini (Titel)


Positionsanzeige:

Inhalt:

Lehre APE


Spezielle Soziologie: Entwicklungssoziologie


Entwicklungssoziologie ist eine Teildisziplin der Soziologie und zugleich ein Bestandteil des interdisziplinären Forschungsfeldes der Entwicklungsforschung. Ihr Gegenstand sind die Ursachen und Verlaufsformen ungleicher Entwicklung auf unterschiedlichen Maßstabsebenen – lokal, national, regional und im Weltmaßstab. Sie beschäftigt sich mit den vielfältigen global wirksamen Problemen, die Ungleichheit zwischen Menschen und strukturelle Ungleichgewichte zwischen Ländern und Regionen hervorbringen.

Vermittelt werden Entwicklungstheorien, die im globalen Norden und im globalen Süden entstanden sind, und Antworten auf diese Fragen geben und Strategien für ein „gutes Leben“ vorschlagen. In den Lehrveranstaltungen der Entwicklungssoziologie (Vorlesung mit Übung, Vertiefungsseminare) werden unter Berücksichtigung neuer wissenschaftlicher Ansätze und Literatur unter anderem folgende Themen behandelt: Historische und aktuelle Entwicklungstheorien und Theorien ungleicher Entwicklung, Probleme und Herausforderungen internationaler Entwicklungspolitik, Globalisierung und ihre Auswirkungen, Krisen und Krisenpolitiken in Nord und Süd, Migration, Ernährungskrisen und Ressourcenkonflikte, sozialer Wandel und die Rolle von Eliten und sozialen Bewegungen.

Spezielle Soziologie: Politische Soziologie

Politische Soziologie ist ein Teilgebiet der Soziologie und befindet sich an der Schnittstelle zur Politikwissenschaft. Sie befasst sich mit den gesellschaftlichen Bedingungen von politischem Handeln und politischen Prozessen. Im Zentrum stehen dabei die Entstehung und Veränderung politischer Ordnungen, Macht- und Herrschaftsformen.
Die Studierenden erwerben Wissen über politische Strukturen, Prozesse, Institutionen und Akteure und lernen, diese in ihrer Wechselwirkung zu gesellschaftlichen Dynamiken zu begreifen. Wie es dem Profil unserer Abteilung entspricht, werden die Themen der politischen Soziologie in ihrer nationalen, regionalen und globalen Dimension betrachtet.
In den Lehrveranstaltungen der politischen Soziologie (Vorlesung mit Übung, Vertiefungsseminare) werden unter besonderer Berücksichtigung neuer wissenschaftlicher Ansätze und Literatur unter anderem folgende Themen behandelt: Globalisierung und regionale Integration, Mechanismen und Institutionen der „Weltungleichsordnung“, Theorie und Praxis sozialer Bewegungen, Konflikte und die Veränderung globaler Machtverhältnisse.

Übersicht