Page Areas:



Additional Information:

New Release 2014

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

Atzmüller Roland, Aktivierung der Arbeit im Workfare-Staat; Arbeitsmarktpolitik und Ausbildung nach dem Fordismus ...  more of New Release 2014 (Titel)

New Release 2014

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

Für sich und andere sorgen. Krise und Zukunft von Care in der modernen Gesellschaft. Brigitte Aulenbacher / Maria Dammayr (Hrsg.) ...  more of New Release 2014 (Titel)

New Release 2014

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

Für sich und andere sorgen. Krise und Zukunft von Care in der modernen Gesellschaft. Brigitte Aulenbacher / Maria Dammayr (Hrsg.) ...  more of New Release 2014 (Titel)

New Release 2014

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

Atzmüller Roland, Aktivierung der Arbeit im Workfare-Staat; Arbeitsmarktpolitik und Ausbildung nach dem Fordismus ...  more of New Release 2014 (Titel)

Neuerscheinung 2015

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

Micheal Burawoy, Pubic Sociology, herausgegeben von Brigitte Aulenbacher und Klaus Dörre mit einem Nachwort von Hans-Jürgen Urban ...  more of Neuerscheinung 2015 (Titel)

New Release 2015

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

Brigitte Aulenbacher / Birgit Riegraf / Susanne Völker ...  more of New Release 2015 (Titel)

New Release 2015

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

Herausgeber: Otto, H.-U., Atzmüller, R., Berthet, T., Bifulco, L., Bonvin, J.-M., Chiappero-Martinetti, E., Egdell, V., Halleröd, B., Kjeldsen, C.C., Kwiek, M., Schröer, R.,Vero, J., Zielenska, M. (Eds.) ...  more of New Release 2015 (Titel)


Position Indication:

Content

Editorische Tätigkeiten TSS

Sorry, this page is currently not available in English. Below you will find the contents in German.

Arbeitsgesellschaft im Wandel

Buchreihe im Verlag Beltz Juventa, Weinheim,
Herausgeberinnen: Prof. Dr. Brigitte Aulenbacher und Prof. Birgit Riegraf
Kurzbeschreibung: Moderne Gesellschaften sind nach wie vor Arbeitsgesellschaften. Ihr tief greifender Wandel lässt sich daran ablesen, wie Arbeit organisiert und verteilt ist, welche Bedeutung sie hat, in welcher Weise sie mit Ungleichheiten einhergeht. Die Buchreihe leistet eine kritische sozial- und zeitdiagnostische Betrachtung der „Arbeitsgesellschaft im Wandel“ und befasst sich mit:
  • Theorien der Arbeit und der Arbeitsgesellschaft;
  • Arbeit in und zwischen Markt, Staat, Drittem Sektor, Privathaushalt;
  • Arbeit in Organisationen, Berufen, Professionen;
  • Erwerbs-, Haus-, Eigen-, Subsistenz-, Freiwilligenarbeit in Alltag und Biografie;
  • Arbeit in den Verhältnissen von Geschlecht, Ethnizität, Klasse

Erwägen - Wissen - Ethik (EWE)

Frau Univ.-Prof.in Dr.in Brigitte Aulenbacher ist seit 06/2011 wissenschaftliche Beirätin der Zeitschrift „Erwägen Wissen Ethik EWE“
http://iug.uni-paderborn.de/ewe/Konzept/programm.htm

ÖZS – Österreichische Zeitschrift für Soziologie

Die ÖZS ist ein peer-reviewed-journal, wird von der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie herausgegeben und erscheint im VS-Verlag, Wiesbaden. A.Univ.-Prof. Dr. Meinrad Ziegler arbeitet in der Redaktion der Zeitschrift mit und gehört der Sprechergruppe der Redaktion an.

„Sozial- und kulturwissenschaftliche Materialien“

Die Schriftenreihe „Sozial- und kulturwissenschaftliche Materialien“ hat das Ziel, Ergebnisse verschiedener sozial- und kulturwissenschaftlicher Forschungsrichtungen und praxisrelevanter Theorieentwicklungen vorzustellen. Die Reihe ist offen für die interdisziplinäre Bearbeitung aktueller Themen und die Aufbereitung sozial- und kulturwissenschaftlicher Inhalte für Unterrichtszwecke. Bisher sind 46 Bände erschienen.
Herausgeber: a. Univ.-Prof. Dr. Ingo Mörth, Ass. Prof. Dr. Franz Wagner, PhD (bis Ende 2012) und a.Univ. Prof. Dr. Gerhard Fröhlich

Sozialwissenschaftliche Reihe "transblick"

Die Buchreihe "transblick" erscheint im StudienVerlag, Innsbruck/ Wien/ Bozen, im Rahmen der Publikationsschiene der Michael Gaismair Gesellschaft. Veröffentlicht werden Arbeiten, die der sozialwissenschaftlichen Aufklärung verpflichtet sind und sich für einen Transfer sozialwissenschaftlicher Sichtweisen in interessierte Öffentlichkeiten eignen.
ReihenherausgeberInnen: Dr.in Waltraud Finster (Soziologin Linz), a.Univ.-Prof. Dr. Christian Fleck (Institut für Soziologie der Univ. Graz bis 2009), Univ.-Doz. Dr. Horst Schreiber (Institut für Zeitgeschichte der Univ. Innsbruck) und a.Univ.-Prof. Dr. Meinrad Ziegler (Institut für Soziologie der Univ. Linz).
http://www.gaismair-gesellschaft.at/transblick.php

Studentisches Soziologiemagazin, Deutschlandweites Magazin für Studierende und Soziologieinteressierte

Univ.Prof.in Dr.in Brigitte Aulenbacher ist seit 07/2009 wissenschaftliche Beirätin