Page Areas:



Current Submenu:

Additional Information:
 

Position Indication:

Content

Vorlesung Außenwirtschaftsrecht (150.036)

Sorry, this page is currently not available in English. Below you will find the contents in German.

Ziele

Die Vorlesung Außenwirtschaftsrecht soll den Studierenden vertiefende Kenntnisse in der Querschnittsmaterie Außenwirtschaftsrecht vermitteln. Die Absolvierung der Vorlesung soll Studierende in die Lage versetzen, die steuerlichen und wirtschaftlichen Konsequenzen von Produktionsstandorten in der Union oder in Drittstaaten im Zusammenhang mit einem globalisierten Warenverkehr selbständig beurteilen zu können.

Lehrinhalte

Der Aufbau der Vorlesung gestaltet sich folgendermaßen:

  • Außenwirtschaft im Unternehmen
  • Kernaufgaben des Zolls
  • Welthandel- und Außenwirtschaft
  • Rechtsebenen des Welthandels
  • Die wirtschaftliche Bedeutung der Außenwirtschaft - Welthandelszentren
  • Vom GATT zur WTO – ein Überblick
  • Der Aufbau der Zollverwaltung
  • Internet und Außenwirtschaft
  • Der Zoll in der EU – Zollunion und Freihandelsabkommen
  • Verfahrensarten – Produktions- und Standortplanung
  • Überführung in den freien Verkehr
  • Abgabenschuldrecht
  • Rechtszugang
  • Tarifrecht
  • Zollwertrecht
  • Exportkontrolle

Lehrmethoden

Die Lehrinhalte werden den Studierenden in Vortragsform vermittelt. Es ist im Rahmen der Lehrveranstaltung eine Exkursion zu einem Unternehmen geplant.

Beurteilungskriterien

Die Beurteilung erfolgt in Form einer schriftlichen Lehrveranstaltungsprüfung.

Literatur

Lehrbuch Steuerrecht – Studieren und verstehen (JKU-Tax); das Lehrbuch ist am Institut erhältlich. Weitere Literatur wird in der LVA bekannt gegeben.

zurück