Page Areas:



Current Submenu:

Additional Information:
 

Position Indication:

Content

Kurs Internationales und EU-Steuerrecht

Sorry, this page is currently not available in English. Below you will find the contents in German.

Ziele

Der Kurs Internationales Steuerrecht soll die Studierenden an die Lösung von grenzüberschreitenden steuerlichen Sachverhalten heranführen. In diesem Zusammenhang wird den Studierenden ein detaillierter Überblick der wichtigsten nationalen außensteuerlichen Regelungen des EStG bzw KStG sowie eine Einführung in das Recht der Doppelbesteuerungsabkommen gegeben.

Lehrinhalte

Kursinhalt bilden insbesondere:

* Österreichisches Außensteuerrecht
> Unbeschränkte und beschränkte Steuerpflicht
> Aktivitäten von unbeschränkt Steuerpflichtigen im Ausland (zB Besteuerung aus-ländischer Einkünfte, Behandlung von ausländischen Verlusten, internationale Be-teiligungserträge, Wegzugsbesteuerung)
> Tätigkeiten von beschränkt Steuerpflichtigen im Inland (zB Besteuerung inländi-scher Einkünfte, Erhebung der Steuer, Quellenentlastung)

* Doppelbesteuerungsabkommen
> Aufbau und Begriffsbestimmungen
> Bestimmung der abkommensrechtlichen Ansässigkeit
> Verteilungsnormen (zB Unternehmensgewinne, Dividenden, Zinsen, Lizenzgebüh-ren, Veräußerungsgewinne, unselbstständige Arbeit)
> Methoden zur Vermeidung der Doppelbesteuerung
> Sonstige Regelungen (zB Diskriminierungsverbote)

Lehrmethoden

Die Lehrinhalte werden den Studierenden in Vortragsform vermittelt. Die theoretischen Grundlagen werden anhand von Beispielfällen gefestigt.

Beurteilungskriterien

Die Beurteilung erfolgt in Form einer schriftlichen Lehrveranstaltungsprüfung mit einer Dauer von 90 Minuten.

Literatur

Für den Kurs Internationales Steuerrecht werden Folien ins KUSSS gestellt. Ergänzend werden die jeweils aktuelle Auflage von Schmidjell-Dommes, Internationales Steuerrecht, bzw die einschlägigen Kapitel in Bendlinger/Kanduth-Kristen/Kofler/Rosenberger, Internationales Steuerrecht, empfohlen.

zurück