Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:


Positionsanzeige:

Inhalt:

Diplomarbeit

Wir freuen uns über Ihr Interesse an einer Diplomarbeit an unserem Institut. Um einen reibungslosen Ablauf sicherzustellen, bitten wir Sie, nachfolgende Informationen zu beachten.

Vor der Bewerbung um ein Thema, ist ein Vorgespräch mit einem Diplomarbeitsbetreuer Ihrer Wahl zu führen. Bevorzugt werden Studierende, die die vom Institut vorgeschlagenen Themen wählen. Ansonsten sollten schon erste Vorstellungen über das zu bearbeitende Themenfeld vorhanden sein (z.B. in Form einer Grobgliederung).

Voraussetzungen für die Bearbeitung einer Diplomarbeit sind :

  • Schwerpunkt oder Spezialisierung in Betrieblicher oder Regionaler Umweltwirtschaft
  • positive Absolvierung der Lehrveranstaltungen des Schwerpunktfachs (laut Studienplan)
  • Nachweis einer entsprechend guten Beurteilung der Lehrveranstaltungen am Institut – Notendurchschnitt max. 2,0 im Schwerpunktfach bzw. aller absolvierten Lehrveranstaltungen der gewählten Variante (Betriebliche oder Regionale Variante)

Die Betreuung kann generell nur bei entsprechend freien Betreuungskapazitäten seitens des Institutes übernommen werden.

Vor Beginn der Themenbearbeitung ist unbedingt eine Gliederung/Konzept zu erstellen und diese dem Betreuer/Mitbetreuer vorzulegen bzw. mit ihm zu erarbeiten. Erst dann gilt das DA-Thema als fixiert und damit als genehmigt.

Nun ist für institutsinterne Erhebungszwecke das "Erhebungsformular - Diplomarbeit" (graues Formular) auszufüllen. Die enthaltenen Angaben dienen als Entscheidungsgrundlage für die formelle Genehmigung (damit ist der Status eines Diplomanden erreicht). Zugleich mit der institutsinternen Erhebung ist die offizielle "Meldung der Diplomarbeit" (weißes Formular) an die Prüfungsabteilung mittels dem am Institut aufliegenden Formular durchzuführen.

In der Phase der Erstellung der Diplomarbeit ist die Teilnahme am Diplomandenseminar verpflichtend. Die Diplomarbeit ist dort zu präsentieren, d.h. während der Bearbeitung oder nach Fertigstellung.

Bei Abgabe der Diplomarbeit ist eine Zusammenfassung des Inhaltes im Umfang von ca. je 1.000 Zeichen in Deutsch und Englisch zu erstellen (Muster). Die beiden Zusammenfassungen sind per E-Mail an emina.trgic(at)jku.at und an den Mitbetreuer/Kontaktassistent zu übermitteln. Die Beurteilung der Diplomarbeit erfolgt erst nach Einlangen der Kurzfassungen und einer Übermittlung der Diplomarbeit in elektronischen Form, d.h. als pdf-Datei auf einer CD abgespeichert an das Sekretariat des Instituts.

Vorgeschlagene Themen:

Zurzeit werden keine Themen vorgeschlagen.

Diplomarbeiten in Bearbeitung (bereits vergebene Themen):

  • Möglichkeiten und Grenzen qualitativer Bewertungsmethoden innerhalb eines integrierten Qualitäts- und Umweltmanagements
  •    
  • Gesundheits-, Sicherheits- und Umweltschutzbezogenes Unfallmanagement in Chemiebetrieben und dessen medienwirksame Aufarbeitung
  •  
  • Wirtschaftliche Verwertungsmöglichkeiten von CO2-Zertifikaten aus Teakholzplantagen in Costa Rica-Theoretische Analyse und praktische Aufarbeitung im Rahmen eines Projektes der Teak Holz International AG
  •     
  • Betriebliches Stoffstrommanagement bei Verwertern
  •    
  • Ökologieorientierte Logistik; dargestellt am Beispiel des CO2-neutralen Schulheftes als ökologieorientiertes Produkt
  •    
  • Möglichkeiten und Strategien zur Entwicklung und Förderung eines nachhaltigkeitsorientierten Lebensstils in Privathaushalten
  •    
  • Ökologieorientierte Unternehmensstrategien und deren Umsetzung; dargestellt am Beispiel des CO2-neutralen Schulheftes als ökologieorientiertes Produkt
  •  
  • EU Endenergieeffizienzrichtlinie 2016 - Ausgangspunkt für Energiesparmaßnahmen: Bewusstseinsbildung in OÖ. Haushalten aufgezeigt anhand zweier Beispiele der oberösterreichischen EVU´s Energie AG Vertrieb GmbH & Co KG und Linz Strom Vertrieb GmbH & Co KG
  •  
  • Stellenwert von Elektromobilität im Rahmen einer nachhaltigen Verkehrsgestaltung
  •  
  • Nachhaltigkeitsberichtserstattung am Beispiel des UKH-Linz
  •  
  • Ökonomische und ökologische Bewertung von Prozessketten zur Restmüllverwertung und -entsorgung
  •  
  • Wirtschaftliche Verwertungsmöglichkeiten von CO2-Zertifikaten aus Teakholzplantagen in Cosa Rica - Theoretische Analyse und praktische Aufarbeitung im Rahmen eines Projektes der Teak Holz International AG
  •  
  • Innovationsbedarfe und Innovationsstrategien für Pelletsanlagen im Kleinfeuerungsbereich
  •  
  • Konzept zur Einführung der Materialflusskostenrechnung bei den Eternit - Werken Ludwig Hatschek AG
  •  
  • Die Nachhaltigkeitsstrategie der Europäischen Union und deren Umsetzung auf nationaler Ebene
  •  
  • Energieausweis aus unternehmerischer Sicht (Mieter, Käufer, Eigentümer)
  •  
  • Spezifischer Nutzen und Umsetzung des Elements Planung in Umweltmanagementsystemen nach ISO 14001 und Energiemanagementsystemen nach EN 16001 - exemplarisch aufgezeigt an Hand der Firma KUVAG
  •  
  • Lebensstile und deren Einfluss auf Energieeffizienz und Wahl der Energieträger zur Deckung des Wärmehaushaltes in Ein- und Zweifamilienhäuser
  •  
  • Nachhaltige Mobilität für den ländlichen Raum (Innviertel) durch umfassende Verkehrskonzepte unter Berücksichtigung des demographischen Wandels
  •  
  • Kennzahlen zur Sicherung einer nachhaltigen Ressourcenversorgung mit Beispielen für ausgewählte metallische Rohstoffe
  •  
  • Nachhaltiger Tourismus als Chance zur Regionalentwicklung am Beispiel Mühlviertler Kernland: Identifizierung von Strategien und Maßnahmen
  •  
  • Kostenoptimale Energie- und CO2-Minderung durch Sanierungsmaßnahmen im Einfamilienhausbereich - eine ökologische und ökonomische Bewertung anhand eines bestehenden Gebäudes in OÖ
  •  
  • CSR im Lebensmitteleinzelhandel und nachhaltige Konsumstile: Durch Wechselwirkungen zu mehr Nachhaltigkeit

Abgeschlossene Diplomarbeiten:

Forschungsdokumentation (FODOK)  (Neues Fenster) siehe "Publikationstyp: Diplomarbeit - Masterarbeit"

Dissertation

Wir freuen uns über Ihr Interesse an einer Dissertation an unserem Institut.
Da die Betreuungskapazität begrenzt ist, werden Interessenten die Ihre Diplomarbeit mit einer Beurteilung „Sehr Gut“ an unserem Institut verfasst haben, bei der Auswahl einer möglichen Betreuung bevorzugt.
Für eine Bewerbung als Dissertant wenden Sie sich mit einem Themenvorschlag an die Professoren des Instituts.

Vorgeschlagene Themen:

Zurzeit werden keine Themen vorgeschlagen.

Dissertationen in Bearbeitung (bereits vergebene Themen):

  • Nachhaltige Ressourcen- und Energiewirtschaft - Perspektiven ländlicher Gebiete im Rahmen wachsender Bedarfe an erneuerbaren Rohstoffen und Energieträgern
  •  
  • Sustainability Controlling

Abgeschlossene Dissertationen:

Forschungskokumentation (FODOK)  (Neues Fenster) siehe Puplikationstyp "Dissertation"