Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

Standort

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

Sie finden uns im Keplergebäude, Trakt D, 1.Stock. ...  mehr zu Standort (Titel)


Positionsanzeige:

Inhalt:

Michael Pammer

a. Univ. Prof. DDr. Michael Pammer

a. Univ. Prof. DDr. Michael Pammer (Zum Team)
Universitätsdozent

268D / Keplergebäude
Tel.: +43 732 2468 7782
Sprechstunde: nach Vereinbarung
michael.pammer(/\t)jku.at

Tab-Navigation zu zugehörigen Informationen

1962

geboren in Linz

1972–1980

2. Bundesgymnasium Linz (Neusprachlicher Zweig) (Matura 1980)

 

Universitäre Ausbildung

1986–1991

Doktoratsstudium Geschichte, Universität Salzburg (Dr. phil. 1991), Dissertation bei Ernst Wangermann

1980–1986

Lehramtsstudium Deutsch und Geschichte, Universität Salzburg (Mag. phil. 1986)

1980–1985

Studium der Rechtswissenschaften, Universität Salzburg (Mag. jur. 1985, Dr. jur. 1985)

 

Berufstätigkeit als Historiker

seit 2001

Universitätsdozent, Johannes Kepler Universität

2001

Habilitation in Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Johannes Kepler Universität

1994–1995

Erwin-Schrödinger-Stipendiat, University of Minnesota, Minneapolis (USA)

1992–2001

Universitätsassistent, Johannes Kepler Universität

1987–1994

Post-graduate-Kurse in Historischer Sozialforschung (Quantkurs Salzburg, Zentrum für historische Sozialforschung, Universität zu Köln)

1987–1990

Forschungsprojektmitarbeiter, Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF), Projekt P6917 »Der Wandel der Religiosität im Zeitalter des Josephinismus. Oberösterreich von der ersten Hälfte des 18. bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts«, Projektleiter Ernst Wangermann

1981

Gründung der Zeitschrift Historicum, seither Herausgeber

 

Sonstige Berufstätigkeit

1991–1992

Mitarbeiter in der Abteilung Legistik, Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung, Wien

1990–1991

Rechtspraktikant, Landes- und Bezirksgericht Linz

1987–1988

AHS-Probelehrer

1986–1987

Zivildienst

 

Sonstige Interessen

1985–1988

Studium Konzertfach Fagott bei Milan Turkovic, Hochschule Mozarteum

 

Interessen für Literatur, Musik und Kunst