schließen

Willkommen im Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen (AKG)

Wir sind ein, vom Gesetz eingerichtetes, unabhängiges und weisungsfreies Gremium.

Uns sind drei große Aufgabenbereiche zugeteilt:

  • Wir wirken Diskriminierungen von Universitätsangehörigen aufgrund des Geschlechtes, der Ethnie, der Religion, der Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen Orientierung entgegen.
  • Wir tragen Sorge dafür, dass die Gleichstellung von Frauen und Männern an der Universität zügig voranschreitet. So setzen wir uns für das unterrepräsentierte Geschlecht ein und achten auf die Einhaltung des Frauenförderungsplanes der JKU und auf die geschlechtergerechte Zusammensetzung von Kollegialorganen.
  • Wir engagieren uns für die Anliegen und Bedürfnisse von Mobbing- und Konfliktbetroffenen und beraten Opfer strafbarer Handlungen.

Zur Erfüllung dieser Aufgaben sind uns umfassende Kontroll- und Beratungsrechte eingeräumt. Im Zuge des Gender Mainstreaming sind wir in die strategische Entwicklung der Universität ebenso eingebunden wie in alle Personalverfahren, sowohl bei der Ausschreibung als auch bei der konkreten Personalauswahl. Ferner sind wir mit Mitwirkungsrechten in Habilitationskommissionen ausgestattet.

Arbeitskreis für Gleichbehandlungs-
fragen

Adresse

Johannes Kepler Universität Linz
Altenberger Straße 69
4040 Linz

Standort

Hauptbibliothek, 1. Stock, Raum 120

Telefon

+43 732 2468 4830

Mo-Fr 9:00 - 12:00
und Mi 12:00 - 15:00
 

E-Mail

akg@jku.at

Unser Angebot

Wir beraten und unterstützen Sie in Fragen der Gleichstellung von Frauen und Männern, der Frauenförderung sowie in Diskriminierungsfragen im Hinblick auf Ihr Geschlecht, Ihre ethnische Zugehörigkeit, Ihre Religion, Ihre Weltanschauung, Ihr Alter oder Ihre sexuelle Orientierung.

Wenn Sie sich aus oben genannten Gründen diskriminiert oder (sexuell) belästigt fühlen und glauben nicht mehr alleine zurechtzukommen, dann sind wir Ihre AnsprechpartnerInnen.

Wir engagieren uns für die Anliegen und Bedürfnisse von Mobbing- und Konfliktbetroffenen, um konstruktive Lösungen zu finden. Wir sind ein weisungsfreies und unabhängiges Gremium und behandeln Ihr Anliegen vertraulich.

Unser Anliegen ist es, diskriminierende Entscheidungen und Strukturen schon im Ansatz zu erkennen und zu verhindern. Wo das nicht gelingt, haben wir das Recht die Schiedskommission bzw die Bundes-Gleichbehandlungskommission anzurufen.

Aktuelles

Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Informationen zum AKG, sowie zur Gleichbehandlung und Gleichstellung an der Johannes Kepler Universität.

Frequently Asked Questions

Hier finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zum AKG.


AKGs anderer Universitäten

Arbeitskreise für Gleichbehandlungsfragen sind laut Gesetz an allen Universitäten einzurichten (vgl. Paragraph 42 Abs 1 UG)