Historische Zeitungen

Neues Deutsches Zeitungsportal ist seit Oktober frei zugänglich.

Entdecken Sie historische Zeitungen aus den Jahren 1671 bis 1950

Deutsche Zeitungsportal

Das im Oktober 2021 gestartete Deutsche Zeitungsportal ist ein Sub-Portal der Deutschen Digitalen Bibliothek.
Es führt Bestände digitalisierter historischer Zeitungen aus neun Bibliotheken zusammen und bietet zum Start knapp 600.000 Ausgaben aus den Jahren 1671–1950 mit 4,5 Mio. Einzelseiten.
Über 82% der Ausgaben können per Volltextsuche durchsucht werden, daneben gibt es browsende Einstiege über Titel, Ort und Datum einer Zeitung.
Einzelne Seiten können als JPG-Datei oder im TXT-Format abgespeichert werden.

Das Deutsche Zeitungsportal ist in DBIS zu finden .

 

ANNO

ist das österreichische Pendant dazu und wird von der Österreichischen Nationalbibliothek ebenfalls frei benützbar bereitgestellt.

ANNO ist der digitale Zeitungs- und Zeitschriftenlesesaal der Österreichischen Nationalbibliothek. Hier kann in historischen Zeitungen und Zeitschriften online geblättert, gelesen und bereits gesucht werden.
ANNO deckt den Zeitraum von 1568-1950 ab. Die integrierte Volltextsuche die Jahre 1689-1950 (Stand: Jänner 2021).
Der Einstieg ist über die Suche, über eine alphabetische Liste der Zeitungen und Zeitschriften, über eine Kalenderansicht/Datumansicht sowie über das Thema der Zeitung möglich.
Es können einzelne Seiten oder gesamte Ausgaben von einem bestimmten Tag gelesen, als PDF heruntergeladen und ausgedruckt werden.
Zu den digitalisierten Zeitungstiteln gehören zum Beispiel die Wiener Zeitung von 1703-1950, die Arbeiter Zeitung, der Pester Lloyd, das Prager Tagblatt, die Reichspost, die Neue Freie Presse und Die Presse.

ANNO ist ebenfalls in DBIS gelistet.

NEWS 04.11.2021