schließen

IOP

OA-Publizieren in Subskriptionszeitschriften des Institute of Physics (IOP-Publishing)

Gültigkeitsdauer: 1.1.2017 - 31.12.2019

Das österreichische Bibliothekskonsortium (KEMÖ) und IOP Publishing haben einen Vertrag mit dreijähriger Laufzeit abgeschlossen.

Für corresponding authors der JKU werden bis zur Ausschöpfung der vorhandenen Mittel die AutorInnen-Gebühren für Open Access in IOP-Subskriptionszeitschriften aus dem Publikationsfonds bezahlt. Der Verlag wird Ihnen die OA Veröffentlichung im Rahmen des Publikationsprozesses anbieten. Alle weiteren Schritte werden direkt zwischen Verlag und Open Access Office geregelt.

Kontakt

Telefon

+43 732 2468 4883

Für alle Fragen steht die Bibliothek
sehr gerne zur Verfügung.

Die Finanzierung der AutorInnen-Gebühren erfolgt aus den Mitteln des Publikationsfonds. Die Mittel sind für 2018 bereits aufgebraucht, die AutorInnen-Gebühren können daher erst wieder 2019 übernommen werden.

Je nach der Quantität der globalen Open-Access-Veröffentlichung refundiert IOP im Folgejahr einen bestimmten Anteil über die Subskriptionsgebühren.

Hinweis
Diese richtungsweisende Vereinbarung gegen "double dipping" (also das gleichzeitige Bezahlen von Lizenzgebühren durch Bibliotheken und Publikationsgebühren durch AutorInnen) wurde erstmals 2015 für Publikationen aus FWF-Projekten abgeschlossen. 2017 wurde die Vereinbarung auch auf Publikationen außerhalb von FWF-Projekten ausgeweitet.