schließen

Arbeitsbereiche der JKU Business School.

Von Organisation zu Betriebswirtschaftliche Steuerlehre oder doch lieber Software Engineering? Die Fachbereiche der Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik sind vielfältig. Durch die Aufsplittung in drei Arbeitsbereiche ist es der JKU Business School möglich tief in die Forschung, Lehre und den Transfer einzutauchen.

Arbeitsbereiche

Finance & Accounting

Der Schwerpunkt Finance und Accounting richtet seine Forschungsaktivitäten in den Bereichen Digital Transformation, Sustainable Development und Finance aus. Im Fokus steht die interdisziplinäre Forschung mit Forschungsgruppen aus den technisch-wissenschaftlichen, medizinischen und juristischen Fakultäten. Ziel ist es, den Unternehmen einen ganzheitlichen Blick auf die wesentlichen Aspekte unterschiedlicher Transformationsprozesse zu ermöglichen und diese Forschung und Praxis innerhalb der Business School zu teilen.

Unterstützende Institute des Fachbereichs:

 

Management & Marketing

Der Schwerpunkt Management und Marketing trägt aktiv zu wirkungsvoller und anerkannter Forschung, hochkarätiger Lehre und lebendigen Transferaktivitäten in den Forschungsbereichen Digital Transformation, Sustainable Development und Finance sowie zu Beiträgen in den Bereichen Life Science Research und der Führung von Innovations- und Veränderungsprozessen bei. Start-ups und Entrepreneurship in etablierten Organisationen fördern neue Geschäftsmodelle. Prozesse und Praktiken sind damit eine wichtige Voraussetzung für einen kontinuierlichen Wandel, der die Wettbewerbsfähigkeit innovativer Regionen und Unternehmen sichert. Technologische, ökonomische und soziale Veränderungen, die rechtzeitig erkannt werden und Transformationen, die proaktiv global gestaltet und skaliert werden müssen, sind zentrale Herausforderungen. Gleichzeitig müssen effektive Transformationsstrategien immer mehr über die Grenzen der Organisation hinaus durchgeführt und umgesetzt werden (Open Strategy and Innovation). Das Ergebnis dieser Management-Herausforderungen betrifft nicht nur einzelne Unternehmensfunktionen, sondern alle Bereiche von Wirtschaft und Gesellschaft.

Unterstützende Institute des Fachbereichs:

Supply Chain & Information Management

Der Schwerpunkt Supply Chain und Information Management leistet einen wesentlichen Beitrag in Forschung, Lehre und Transfer bei der Planung und Umsetzung von Transformationsprozessen im Rahmen der Digitalisierung. Dies geschieht insbesondere durch eine angemessene Unterstützung von geschäftsrelevanten Informationen und Erkenntnissen. Kompetenzen in Wirtschaftsinformatik und Management wurden in diesem Bereich bereits zusammengeführt. Forschung auf dem neuesten Stand ist durch eine interdisziplinäre Perspektive aus Technik und Betriebswirtschaft, die Methoden und Verfahren zur Gestaltung, Planung und Umsetzung von internen und organisationsübergreifenden Prozessen sowie Wertschöpfungsnetzwerken vermittelt. Diese Synergien sollen weiter unterstützt und ausgebaut sowie die Kontaktpunkte zu den anderen Schwerpunkten der Business School ausgebaut werden.

Unterstützende Institute des Fachbereichs:

„Unternehmerisches Denken kennzeichnet Absolventinnen und Absolventen der JKU Business School.“
Michael Tumpel
Mitglied des Dean Teams und Vorstand des Instituts für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre