Professur für Energieökonomie und angewandte Ökonometrie

Ausschreibung einer befristeten Stelle eine*s Universitätsprofessors*in für Energieökonomie und angewandte Ökonometrie gemäß § 99 Abs. 1 UG am Future Energy Lab am Linz Institute of Technology der Johannes Kepler Universität Linz

Am Linz Institute of Technology der Johannes Kepler Universität Linz ist eine Professur im Ausmaß von 50% für

Energieökonomie und angewandte Ökonometrie

in Form eines auf fünf Jahre befristeten privatrechtlichen Angestelltenverhältnisses ehest möglich zu besetzen.

Aufgabe des*der Stelleninhabers*in wird es sein, das Fachgebiet in Lehre und Forschung zu vertreten und weiterzuentwickeln. Erwartet wird eine exzellente Forschung mit hoher internationaler Sichtbarkeit und Vernetzung im Bereich der Energieökonomie und angewandte Ökonometrie. Erfahrung bei der Organisation und Leitung von Forschungsprojekten und der Einwerbung von Drittmitteln, u.a. von europäischen Forschungsprogrammen ist erwünscht.

Voraussetzung ist eine Habilitation im Bereich der Energieökonomie und angewandte Ökonometrie oder eine vergleichbare international anerkannte Qualifikation.

Es ist eine auf freiwilliger Basis beruhende Vereinbarung eines Gehalts vorgesehen, das über dem kollektivvertraglich vorgesehenen Mindestgehalt von derzeit € 81.571,00 brutto (auf Basis VZ) liegt.

Info Box

Ansprechperson

Univ.-Prof.
Dr. Rudolf Winter-Ebmer
+43 732 2468 3766
rudolf.winterebmer@jku.at

Anstellungs- verhältnis

5 Jahre befristet
(§ 99 Abs. 1 UG)
20 Wochenstunden

Bewerbungsfrist

08. März 2023

Bewerbungen an

bewerbung@jku.at

Für eventuelle Fragen steht Ihnen Herr Univ.-Prof. Dr. Rudolf Winter-Ebmer, T +43 732 2468 3766, E-Mail: rudolf.winterebmer@jku.at gerne zur Verfügung.

An der JKU wird Leistung im Kontext der jeweiligen Biografie und der Möglichkeiten einer Person berücksichtigt. Damit wird anerkannt, dass wissenschaftliche Leistungen in unterschiedliche Lebensläufe (wie reduziertes Beschäftigungsausmaß oder Unterbrechung der Erwerbstätigkeit aufgrund von Pflege, Kinderbetreuung, etc.) eingebettet sein können. Qualifikationen werden daher im Sinne der Chancengerechtigkeit unter Berücksichtigung biografischer Faktoren wie des akademischen Alters bewertet.

Die Johannes Kepler Universität strebt eine Erhöhung des Anteils an Frauen im wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation wird bevorzugt eine Frau berufen. Bewerber*innen mit dem Status begünstigt behindert werden bei entsprechender Eignung besonders berücksichtigt.

Interessent*innen werden gebeten, ihre Bewerbung (inkl. aller relevanten Dokumente, wie Lebenslauf, Formblatt, Lehr- und Forschungskonzept, Liste der Publikationen und abgehaltener Lehrveranstaltungen, etc.) bis zum 08.03.2023 an den Rektor der Johannes Kepler Universität Linz (bewerbung@jku.at) zu senden. Das Formblatt ist bei der Stellenausschreibung unter www.jku.at/professuren, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster abrufbar. Falls die Übersendung der Anlagen in elektronischer Form nicht möglich ist, sind diese in fünffacher Ausfertigung derart zu übersenden, dass diese längstens innerhalb einer Nachfrist von einer Woche nach Ende der Bewerbungsfrist beim Rektor einlangen.