Professur für Zivilverfahrensrecht

Ausschreibung einer unbefristeten Stelle eines*einer Universitätsprofessors*in für Zivilverfahrensrecht gemäß § 94 Abs. 2 Z 1 UG an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Johannes Kepler Universität Linz

An der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Johannes Kepler Universität Linz (JKU) ist eine Professur für

Zivilverfahrensrecht

in Form von einem privatrechtlichen Angestelltenverhältnis ehestmöglich zu besetzen. Die Anstellung erfolgt gemäß § 98 UG. Eine Evaluierung der Professur erfolgt nach 5 Jahren.

Aufgabe des*der Stelleninhabers*in wird es sein, das österreichische Zivilverfahrensrecht in seiner gesamten Breite, insbesondere das Zivilprozessrecht, Außerstreitrecht, Exekutionsrecht und Insolvenzrecht sowie seine europarechtlichen Bezüge, in Lehre und Forschung zu vertreten und weiterzuentwickeln. Die detaillierten Anforderungen sind in einem Stellenprofil dokumentiert, das im Internet unter der Adresse http://www.jku.at/professuren, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster abrufbar ist.

Voraussetzung ist eine Habilitation im Bereich des Zivilverfahrensrechts oder eine vergleichbare international anerkannte Qualifikation. Erforderlich sind weiters:

  • hervorragender wissenschaftlicher Ausweis auf dem Gebiet des Zivilverfahrensrechts
  • umfangreiche Erfahrungen in der Lehre einschließlich Betreuung von Diplomarbeiten und Dissertationen
  • wissenschaftliche Vortragstätigkeit
  • internationale Vernetzung

Info Box

Ansprechperson

Univ.-Prof.
Dr. Andreas Geroldinger
+43 732 2468 1830
andreas.geroldinger@jku.at

Anstellungs- verhältnis

unbefristet (§ 98 UG)
Vollzeit

Bewerbungsfrist

7. Dezember 2022

Bewerbungen an

bewerbung@jku.at

Im Interesse der Fortführung bestehender Forschungsschwerpunkte ist eine Spezialisierung im Internationalen (insbesondere Europäischen) Zivilverfahrensrecht und/oder im Familienverfahrensrecht von Vorteil.

Erwartet wird ferner die Bereitschaft zur Übernahme administrativer Aufgaben der universitären Selbstverwaltung. Neben den inhaltlichen Schlüsselqualifikationen wird besonderer Wert auf den Aspekt der sozialen Kompetenz gelegt.

Es ist eine auf freiwilliger Basis beruhende Vereinbarung eines Gehalts vorgesehen, das über dem kollektivvertraglich vorgesehenen Mindestgehalt von derzeit € 76.127,80 brutto liegt.

Für eventuelle Fragen steht Herr Univ.-Prof. Dr. Andreas Geroldinger, T +43 732 2468 1830, E-Mail: andreas.geroldinger@jku.at gerne zur Verfügung.

Die Johannes Kepler Universität strebt eine Erhöhung des Anteils an Frauen im wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation wird bevorzugt eine Frau berufen. Begünstigt behinderte Bewerber*innen werden bei entsprechender Eignung besonders berücksichtigt.

Interessent*innen werden gebeten, ihre Bewerbung unter Beachtung der im Stellenprofil angegebenen Kriterien samt den dort verlangten Anlagen (z.B. Lebenslauf) in elektronischer Form bis zum 07.12.2022 unter bewerbung@jku.at an den Rektor der Johannes Kepler Universität Linz zu übersenden. Falls die Übersendung von Anlagen in elektronischer Form nicht möglich ist, sind diese in fünffacher Ausfertigung derart zu übersenden, dass sie längstens innerhalb einer Nachfrist von einer Woche nach Ende der Bewerbungsfrist beim Rektor einlangen.