schließen

Professur für Sprachlehr- und -lernforschung Englisch.

Ausschreibung einer befristeten Stelle eines Universitätsprofessors/einer Universitätsprofessorin für Sprachlehr- und -lernforschung Englisch gemäß § 99  Abs. 1 UG an der Linz School of Education der Johannes Kepler Universität Linz

An der Linz School of Education der Johannes Kepler Universität Linz ist an einem neu zu gründenden Department of Language Studies eine Professur für Sprachlehr- und -lernforschung Englisch in Form eines auf drei Jahre befristeten Angestelltenverhältnisses (Vollzeit) ehest möglich zu besetzen. Danach besteht gegebenenfalls die Möglichkeit einer Verlängerung der Bestellung nach Durchführung eines Berufungsverfahrens gemäß § 98 UG.

Der inhaltliche Schwerpunkt dieser neu eingerichteten Professur soll im Bereich „englische Sprachlehr- und -lernforschung“ liegen. Da die Johannes Kepler Universität Linz mit dieser Stelle ein neues Lehrangebot für die Ausbildung von Sekundarschullehrkräften im Unterrichts­fach „Englisch“ aufbaut, wird vom Stelleninhaber bzw. von der Stelleninhaberin die Bereitschaft und Kompetenz erwartet, ein solches Studienprogramm in Kooperation mit anderen Hochschullehrer/inne/n inhaltlich auszugestalten und zu koordinieren.

key facts

Auskunftspersonen

Vizerektor Univ.-Prof. Dr. Andreas Janko
+43 (732) 2468 3399
vr-lehre@jku.at

o.Univ.-Prof. Dr. Herbert Altrichter
+43 (732) 2468 7241
herbert.altrichter@jku.at

Anstellungs-
verhältnis

Vollzeit; befristet auf 3 Jahre (§ 99 Abs 1 UG)

Bewerbungsfrist

27. Juni 2018

Bewerbungen an

bewerbung@jku.at

Weitere Informationen

Im Bereich der Administration soll der/die Bewerber/in Organisations- und Entwicklungsverantwortung für das schon bestehende „Zentrum für Fachsprachen und interkulturelle Kommu­nikation“ übernehmen.

Im Bereich der Forschung soll der/die Bewerber/in im neu aufzubauenden Arbeitsbereich „Sprachlehr- und -lernforschung Englisch“ ein Forschungsprofil und Forschungsaktivitäten aufbauen.

Erwartete Qualifikationen von Bewerber/inne/n:

  • Habilitation oder habilitationsäquivalente Erfahrung im Bereich „englische Sprachlehr- und -lernforschung“, „angewandte Linguistik und englischer Sprachunterricht“ oder „Fremd- und Zweitsprachenerwerb Englisch“; Erfahrungen in einem weiteren Teilbereich der englischen Linguistik (z.B. Fachsprachenvermittlung [ESP], Wirtschaftssprachen, Qualifikationsprofile in der Wirtschaft,  Interkulturelle Kommunikation, Fachdidaktik Englisch) sind von Vorteil und sollten in der Bewerbung entsprechend genannt werden
  • durch Publikationen entsprechend dokumentierte wissenschaftliche Qualifikation
  • didaktische Qualifikation und Lehrerfahrung, wenn möglich in der Lehrer/innen­ausbildung oder im Bereich „Business Languages“
  • Bereitschaft zur Entwicklung und Koordination eines neuen Ausbildungsprogramms für Sekundarschullehrkräfte im Unterrichtsfach „Englisch“
  • Bereitschaft zur Betreuung von Bachelor-, Master- und Doktoratsstudierenden
  • Erfahrung mit interdisziplinärer Arbeit sowie mit internationaler Kooperation
  • erfolgreiche Einwerbung von Drittmitteln für Forschung

Erfahrungen in weiteren Fremdsprachen und deren Vermittlung sind wünschenswert.

Aufgabe des/der Stelleninhabers/in wird es sein, das Fachgebiet „Sprachlehr- und -lern­forschung Englisch“ und das „Zentrum für Fachsprachen und interkulturelle Kommunikation“ in Lehre und Forschung zu vertreten und weiter zu entwickeln. Erwartet wird ferner die Bereitschaft zur Übernahme administrativer Aufgaben der universitären Selbstverwaltung. Neben den inhaltlichen Schlüsselqualifikationen wird besonderer Wert auf den Aspekt der sozialen Kompetenz gelegt.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Vizerektor Univ.-Prof. Dr. Andreas Janko, Tel.: +43 (732) 2468 3399, E-mail: vr-lehre@jku.at, oder o.Univ.-Prof. Dr. Herbert Altrichter, Tel.: +43 (732) 2468 7241, E-mail: herbert.altrichter@jku.at.

Das kollektivvertraglich vorgesehene Jahresmindestgehalt beträgt brutto 70.071,40 €, das tatsächliche Bruttogehalt obliegt der Verhandlung durch den Rektor.

Die Johannes Kepler Universität strebt eine Erhöhung des Anteils an Frauen im wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation wird bevorzugt eine Frau berufen. Begünstigt behinderte Bewerber/innen werden bei entsprechender Eignung besonders berücksichtigt.

Interessent/inn/en werden gebeten, ihre Bewerbung (inkl. aller relevanten Dokumente, Lebenslauf, Formblatt, Lehr- und Forschungskonzept) bis zum 27. Juni 2018 an den Rektor der Johannes Kepler Universität Linz (bewerbung@jku.at) zu senden. Falls die Übersendung der Anlagen in elektronischer Form nicht möglich ist, sind diese in fünffacher Ausfertigung derart zu übersenden, dass diese längstens innerhalb einer Nachfrist von einer Woche nach Ende der Bewerbungsfrist beim Rektor einlangen.