Dissertationskolloquium Betriebswirtschaftslehre.

Ziele

Die Lehrveranstaltung dient der laufenden Präsentation des Studienfortschritts und der Qualitätssicherung der Dissertation, insbesondere auch im Sinne einer guten wissenschaftlichen Praxis.
Die Lehrveranstaltung wird von drei UniversitätslehrerInnen mit venia docendi gleichzeitig geleitet.

Course-Id

243.900

Lecturer

Univ.-Prof. Dr. Dennis Hilgers
Univ.-Prof. Mag. Dr. Ewald Aschauer
Univ.-Prof. Dr. Erik Hansen

Cycle

Summer/Winter

Lehrinhalte

Die Inhalte richten sich nach den Dissertationsvorhaben der Teilnehmenden.

Lehrmethoden

Variieren je nach LV-Leitung. In der Regel stehen Präsentation und Diskussion einzelner Dissertationsvorhaben sowie damit verbundener theoretischer und/ oder methodischer Forschungsprobleme im Vordergrund.

Beurteilungskriterien

Die Beurteilung erfolgt auf Grund der schriftlichen und/ oder mündlichen Präsentation des jeweiligen Standes der Dissertation. Details werden zu Beginn der LV bekannt gegeben.

Sonstige Informationen

  • Die LV-Leitung kann nach Anhörung des/ der Betreuers/in zur Publikation angenommene Beiträge des/ der Dissertanten/in zum Dissertationsthema in referierten Fachzeitschriften oder die Präsentation von Teilen der Dissertation auf internationalen wissenschaftlichen Tagungen für die Beurteilung von maximal zwei Dissertationskolloquien heranziehen.
  • Die gemeinsame Abhaltung eines Dissertationskolloquiums für mehrere Fächer ist zulässig, insbesondere wenn nur wenige DissertantInnen in den jeweiligen Themengebieten zu erwarten sind.
  • Die Beurteilung der Lehrveranstaltung lautet entweder "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen".