close

[EU FP7] SO-PC-Pro
 

Beschreibung

Im Rahmen von SO-PC-Pro („Subject-Orientation for People-Centred Production“) werden Methoden und Werkzeuge für die ganzheitliche Gestaltung und das Management von Arbeitsplätzen im Umfeld produzierender Unternehmen entwickelt. Produzierende Unternehmen werden hierbei als sozio-technische Systeme betrachtet, die aus Menschen, Prozessen und Maschinen bestehen, welche flexibel miteinander interagieren. Im SO-PC-Pro Projekt wird die subjektorientierte Prozessmodellierungsmethodik erstmals zur Modellierung von Prozessen und Interaktionen in produzierenden Unternehmen angewendet. Hierbei werden drei wesentliche Ziele verfolgt: (1) Steigerung des Freiheitsgrades von Arbeitskräften durch die Entwicklung neuer Mensch-Maschine Interaktionen, (2) Befähigung von Arbeitskräften zur Neugestaltung und Verbesserung ihrer Arbeitsplätze mit Hilfe intuitiver Design- und Kollaborationswerkzeuge, (3) Nahtlose Integration von Produktions- und Geschäftsprozessen zur Unterstützung der Adaptierbarkeit von Arbeitsplätzen.

Projektbeginn

01.10.2013

Projektende

30.09.2017

Weblink

Projektpartner

Projektverantwortliche/r

Mag. Dr. Matthias Neubauer, MBA

MitarbeiterInnen

Florian Krenn, MSc
Mag. Maria Mitterhauser
Ioan-Alexandru Schärfl, BSc