schließen

Cats, Rats & Lovebirds

Doppelte Dates sind immer etwas kompliziert. Und wenn sich ein ehemaliges Ehepaar mit seinen neuen Partnern trifft, ist das normalerweise kein Zeichen besonderer Harmonie. »Cats, Rats & Lovebirds« zeigt den makellosen (schlechten) Verlauf des Abends und bietet dem Zuschauer Einblicke in die Beziehungen von vier sehr unterschiedlichen Persönlichkeiten. Könnte perfekt sein ... wenn es nur diesen Salzstreuer, Kristallstrukturen und die Heisenbergsche Unschärferelation nicht gäbe ...

Im Rahmen des WTZ (Wissenstransferzentrum) arbeitet die Universität für Kunst und Design Linz an neuen und alternativen Strategien für die Wissenschaftskommunikation. In Fortsetzung der drei Filme »Maybe Palermo«, »Rhinospider - Eine Operation in drei Akten« und »Batterie Betty« geht es in dieser erfolgreichen Science-Movie-Reihe weiter mit »Cats, Rats & Lovebirds«, einem filmischen Ansatz zur Grundlagenforschung. Das vierte Projekt dieser Art beschäftigt sich mit grundlegenden Aspekten der Siliziumphotonik und insbesondere mit elektrisch betriebenen Germanium-Quantenpunktlasern für On-Chip-Anwendungen.

Dieses Kammerspiel von Longdrinks bis zu Quantenphysik und Nanolasern wurde in enger Zusammenarbeit zwischen der Universität für Kunst und Design Linz, Moritz Brehm und Martyna Grydlik vom Institut für Halbleiter- und Festkörperphysik der Johannes Kepler Universität Linz und Luzi Katamay und Christian Dietl von LAS GAFAS FILME entwickelt.