Austrochip 2021

Die 29. Ausgabe der Austrochip findet am 14. Oktober 2021 in Linz statt

Austrochip Logo

Austrochip ist ein jährliches Treffen und eine Plattform, um die neuesten Aktivitäten auf dem Gebiet der Mikroelektronik und integrierten Schaltkreise in Österreich und den Nachbarländern vorzustellen. Der Workshop ist ein Forum für Diskussion und Austausch zwischen Wissenschaft und Industrie.

Austrochip befasst sich mit dem Entwurf von integrierten Schaltkreisen und Systemen für analoge, digitale und gemischte Signale. Die Einreichung von Originalarbeiten zum Workshop sollte unter anderem folgende Themen abdecken:

  • Integrierte analoge, mixed-signal und HF-Schaltungen
  • Digitale Schaltungen, Filter, DSPs, asynchrone Designs
  • FPGA-Design und rekonfigurierbare Hardware
  • Entwurfsmethodik, Systementwurf, Gigascale-Schaltungen, Network-on-Chip
  • Eingebettete Systeme und IoT, Entwurf verlustarmer Schaltungen, HF-Systeme, Sicherheitsaspekte
  • Verifikation und Test, Signalintegrität, Modellbildung, Timing-Analyse, Zuverlässigkeitssimulation, EMV, ESD
  • Neue Technologien, Quantencomputing, Nano-CMOS-Verfahren, sub-threshold Schaltkreise, Sensoren, organische und biomedizinische Elektronik
  • Fallstudien und Prototyping

Die 29. Ausgabe der Austrochip findet am 14. Oktober in Linz statt und wird vom Institut für Integrierte Schaltungen (IIC) der Johannes Kepler Universität Linz organisiert.

 

Zur Konferenz

Wann:

14.10.2021

Wo:

Linz, Österreich

Kontakt:

Institut für Integrierte Schaltungen (IIC)