Founders.Week

The Summer School for Entrepreneurs and Innovators.

Die Foundersweek ist DIE Gründungswoche. Sei mit dabei, wenn an neuen innovativen Ideen gearbeitet wird. In verschiedenen Workshops bekomst du das Handwerkszeug für den Start in die Gründungswelt. Werde Teil von dieser grandiosen Woche und bewirb dich! Die nächste Founders.Week wird von 20. bis 24. September 2021 stattfinden.

Founders.Week

20. - 24. September 2021

SUMMER SCHOOL

Eine Woche geballte Inspiration und Gründerspirit für Entrepreneurs und Innovators

Ansprechpartner

Florian Krennmayr

Worum geht's?

In fünf Tagen lernst du im Team die wichtigsten Tools für die Umsetzung deiner Ideen kennen. Nur langweiliger Vortrag? Nein – motivierte und erfahrene Speaker und Mentoren begleiten euch im Team.

Tausche dich mit StartUps informell aus und lerne die StartUp Szene OÖ kennen.

Experiment – Fail – Learn – be inspired!

Am Ende der Woche könnt ihr beim Pitchcontest vor der Expertenjury beweisen, dass eure Idee auch Marktpotential hat!

Die Summer School findet an der JKU Linz und in der Tabakfabrik statt und du erhältst dafür 2 ECTS. Zu zahlen ist nur ein Verpflegungsbeitrag von 50 € für eine Woche.

 

FAQ

Wer kann mitmachen?

Du bist Studierende(r) an der JKU, FH OÖ oder KunstUni, gründungs- oder innovationsinteressiert, dann bist du bei uns richtig.

Du hast eine tolle Idee oder willst an einer innovativen Idee mitarbeiten, dann bist du bei uns richtig.

Wo findet die Founders.Week statt?

an der JKU.

Brauche ich eine Geschäftsidee dazu?

Nein, es ist egal ob dir schon eine Idee im Kopf herum schwirrt, an welcher noch gefeilt werden muss oder ob du bei der Umsetzung einer anderen Idee dabei sein willst.

Was kostet die Teilnahme?

Damit wir neben den Workshops und Mentoring Programmen auch für die Verpflegung sorgen können, ist nur ein Beitrag von 50€ zu bezahlen.

Founders.Week 2020

Trotz einem speziellen Jahr, war die BASE.Founders.Week 2020 erfolgreich wie eh und je!  

In 5 Tagen und mehr als 60 Stunden arbeiteten 28 Studierende in 6 Teams zusammen mit Mentor*innen und Experten erfolgreich an ihren Ideen und entwickelten ihre studentischen Gründungsprojekte rund um Homeworkouts, Medizintechnik, Navigationstechnologie, Videoproduktion, Geruchserkennung und Finanzberatung weiter. Auf dem Programm standen für die sechs Teams unter anderem Workshops wie Design Thinking, Business Modelling und DAS WAR DIE FOUNDERS.WEEK 2020 Pitching. Vor allem an dem 3 Minuten Business Pitch wurde die ganze Woche reiflich gefeilt. Die Founders.Week durfte zahlreiche Mentor*innen vom hub,ertNetzwerk und Experten von Patentamt, LeitnerLeitner, Haslinger / Nagele, Lunik 2 und viele mehr begrüßen. Das gab den gründungsinteressierten Studierenden gleich die Möglichkeit ihr Netzwerk ordentlich aufzubauen. Beim Abschlussevent am Freitag kürte eine hochkarätige Jury bestehend aus Hannes Freudenthaler, Christine Blanka, Johannes Pracher und Etienne Ko das Projekt „InQmate“ zum Sieger. Das Team entwickelte einen automatisierten Laborassistenten zur Unterstützung von Forschungsarbeiten im Bereich Zellwachstum. Durch diesen Assistenten können über 180 Arbeitsstunden einer/eines Laborassistent*in pro Jahr eingespart werden und stehen somit für andere Labortätigkeiten zur Verfügung.

Das war: Eine Woche - 28 StudentInnen aus verschiedenen Studienrichtungen - 6 Businessideen verfeinert - 5 Workshops -
44h Expertengespräche - 3 Locations  - 62h Arbeitszeit

Das brachte: Workshops, Inspiration und Trockentraining für die Ideen mit erfahrenen Praxis-Speakern, Success- und Failure-StartUps

Das war das Programm der Founders.Week 2020:

Zeitplan Founders.Week 2020 Zeitplan Founders.Week 2020 ©JKU

Das war die Founders.Week 2019:

Das war die Founders.Week 2018:

 

Das war die Founders.Week 2017:


Ein Kooperationsprojekt von: