Zur JKU Startseite
Institut für Controlling und Consulting
Was ist das?

Institute, Schools und andere Einrichtungen oder Angebote haben einen Webauftritt mit eigenen Inhalten und Menüs.

Um die Navigation zu erleichtern, ist hier erkennbar, wo man sich gerade befindet.

Detail

Business School - Lunch Time Seminar

Diskussion und Networking zu aktuellen Forschungsprojekten

internes forschungsseminar

Organisation:
Institut für betriebliche Finanzwirtschaft
Ass.-Prof. Dr. Thomas Brunner-Kirchmair

Institut für Controlling und Consulting
Dr. Tanja Wolf

Vorträge
Institut für betriebliche Finanzwirtschaft/Abteilung Asset Management
Andreas Göttfert, MSc : „Prognosefähigkeit von Stimmungsindikatoren für Renditen von Unternehmensanleihen und ihr Nutzen für die taktische Asset Allokation“

Institut für Internationales Management
Ass.-Prof. Dr. Almina Bešić:  „Refugees in the workforce in light of the COVID 19 pandemic: Challenges for organizations and individuals across Europe”

 

Diskussion und Networking im informellen Forschungsseminar

Ass.-Prof. Dr. Thomas Brunner-Kirchmair vom Institut für betriebliche Finanzwirtschaft und Dr. Tanja Wolf vom Institut für Controlling und Consulting haben die Tradition eines informellen Forschungsseminars in Form des sogenannten Lunch Times Seminars (LTS) wiederaufleben lassen.

Die Idee dahinter ist, sich gemütlich zur Mittagszeit zu treffen, um sich über aktuelle Forschungsarbeiten auszutauschen. Grundsätzliches Setting sind jeweils zwei Vorträge mit anschließender Diskussion im Teilnehmer*innenkreis inklusive der Unterstützung durch zwei Diskutant*innen.

So trafen sich am 21. April fast 30 Wissenschafter*innen der JKU Business School, um über aktuelle Forschungsprojekte zu diskutieren. Aufgrund der aktuellen Inzidenzzahlen musste auf eine Präsenzveranstaltung verzichtet werden, doch in Zeiten wie diesen sind auch virtuell intensive Diskussionen und Networking möglich.

Zusätzlich zu den Diskussionen im Teilnehmerkreis lieferten die beiden Diskutanten Priv.-Doz. MMag. Dr. Sandra Stötzer (Institut für Public und Non-profit Management) und Assoz. Univ.-Prof. Mag. Dr. Stefan Mayr (Institut für Controlling & Consulting) wertvolle Anregungen für die Vortragenden. Rasch ging es in den Diskussionen um das entscheidende Thema, wie wir als Wissenschafter*innen unsere Ergebnisse bestmöglich präsentieren können. „What’s the hook?“ zeigte sich als zentrale Fragestellung, die uns alle antreibt und die im Detail unserer Forschungsarbeiten manchmal vergessen wird.

Nächstes Forschungsseminar:  7. Juli 2021 von 12.30-14.00 Uhr

(Präsenz oder Zoom-Meeting wird noch bekanntgegeben)