schließen

Zur Performativität makroökonomischer Modelle

Projektbeschreibung

In diesem Forschungsprojekt wird die Rolle ökonomischer Modelle in politischen Prozessen am Beispiel der Europäischen Kommission untersucht. Es wird gezeigt, wie sich theoretische und statistische Annahmen im Rahmen der Modellbildung in politische Einschätzungen übertragen, die in Folge starken Einfluss auf die weitere ökonomische Entwicklung europäischer Länder nehmen.

Mehr Infos zu diesem Projekt finden Sie hier.

Projektdetails

This project is funded by the Institute for New Economic Thinking (INET) under the grant number INO1500015.

Projektleitung

Jakob Kapeller
Philipp Heimberger
Bernhard Schütz

Contact

jakob.kapeller@jku.at

Projektdauer

07/2015 – 04/2017