schliessen

Laufende Forschungsprojekte

Bestände und Konzentration privater Vermögen in Österreich

Dieses Projekt setzt sich auf Basis statistischer Methoden mit der Schätzung der privaten Vermögen in Österreich auseinander. Auf Basis der Daten der Household Finance Consumption Survey (HFCS) der Europäischen Kommission, sowie einer im Zuge des Projekts entwickelten "Modifikationsmethode", werden die Privatvermögen in Österreich als höher und ungleicher verteilt eingeschätzt als weithinangenommen.

Mehr Infos zu diesem Projekt finden Sie hier.

Die Politische Ökonomie der Wettbewerbsfähigkeit und Handelsoffenheit

Vor dem Hintergrund einer zunehmenden Liberalisierung des globalen Handels- und Dienstleistungsverkehrs in den letzten Jahrzehnten, der damit einhergehenden Intensivierung transnationaler Wirtschaftsbeziehungen sowie eines verstärkten Standortwettbewerbs gewinnen Fragen nach den Auswirkungen ökonomischer Offenheit sowie den Determinanten internationaler Wettbewerbsfähigkeit beständig an Bedeutung.

Daher wird untersucht wie sich zunehmende (Handels-)Offenheit auf eine Volkswirtschaft auswirkt. Der zweite Teil widmet sich in der Folge der Frage, welche Faktoren für den Exporterfolg ausschlaggebend sind und versucht auf dieser Grundlage zu bestimmen, welche Form der sektoralen Spezialisierung besonders dazu beitragen kann, die internationale Wettbewerbsfähigkeit einer Volkswirtschaft zu erhalten bzw. auszubauen.

Mehr Infos zu diesem Projekt finden Sie hier.