schließen

Preis für Wissenschaftler des ICAE

Für das beste Forschungspapier 2020 wurden Gräbner, Heimberger, Kapeller und Schütz mit dem EAEPE Kapp Preis ausgezeichnet.

Claudius Gräbner, Philipp Heimberger, Jakob Kapeller und Bernhard Schütz erhielten für ihre Publikation Structural change in times of increasing openness: assessing path dependency in European economic integration den diesjährigen Kapp Preis der European Association for Evolutionary Political Economy. Im Beitrag untersuchen die Autoren wie sich wachsende ökonomische Integration auf Polarisierungstendenzen in der EU auswirkt.

NEWS 07.09.2020